Read Im Licht der Erinnerung: Roussillon-Krimis by Silke Ziegler Online

im-licht-der-erinnerung-roussillon-krimis

Die Polizei von Montpellier steht vor einem R tsel Am Strand des nahe gelegenen kleinen Ortes Le Grau du Roi finden sich zwei angeschossene Jugendliche und eine bewusstlose Frau W hrend die Jugendlichen um ihr Leben ringen, hat die Frau lediglich eine eher harmlose Kopfverletzung davongetragen und sie ist im Besitz einer Pistole Was ist hier passiert Doch auch als die Unbekannte wieder zu sich kommt, kann sie nicht helfen, Licht in das Dunkel zu bringen Sie hat ihr Ged chtnis verloren Dann verstirbt eines der Opfer, ausgerechnet der Sohn des Directeurs der Police Nationale Polizei rztin Collete de Chadier schl gt einen waghalsigen Plan vor, bei dem C dric Douchet, der k rzlich vom Dienst suspendiert wurde, die Fremde einerseits im Auge behalten, ihr andererseits aber auch helfen soll, das Trauma zu berwinden Widerwillig f gt sich der desillusionierte Ermittler Schon bald muss er feststellen, dass ihn die sch ne Unbekannte alles andere als kaltl sst und ganz eigene Pl ne verfolgt Diese ungek rzte H rbuch Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible pr sentiert und ist ausschlie lich im Download erh ltlich....

Title : Im Licht der Erinnerung: Roussillon-Krimis
Author :
Rating :
ISBN : B07CG5VZ6C
ISBN13 : -
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch, Deutsch
Publisher : Audible Studios
Number of Pages : 392 Pages
File Size : 785 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Im Licht der Erinnerung: Roussillon-Krimis Reviews

  • leole
    2019-03-31 17:31

    Nach den ersten beiden Büchern der Autorin habe ich nun auch diesen Band gelesen und bin sehr angetan von der Story. Die Spannung hält sich bis zum Schluss, und auch wenn ich mir zwischendrin so "meine" Lösung vorgestellt habe, der Schluss ist dann doch ganz anders, aber auch noch einigermaßen schlüssig. Das Hin- und Herspringen zwischen den Zeiten ist kein Problem, im Gegenteil, es befördert die Spannung, und man ist pausenlos am Überlegen einer eigenen Wendung. Insgesamt eine sehr gute Unterhaltung.

  • "Wuschel"
    2019-04-18 20:43

    Silke Ziegler versteht es ausgezeichnet spannend mehrere Handlungsstränge zu erzählen und diese dann in einem immer wieder überraschenden Ende gipfeln zu lassen. Ich habe bisher alle Bücher der Autorin gelesen und kann nur sagen: top ! Ganz klare Kaufempfehlung - Lesen mit Suchtfaktor !

  • CMCB
    2019-04-17 16:33

    Auf Silke Ziegler ist Verlass! Habe all ihre Bücher gelesen und hatte mir ihr neustes vorbestellt. Es ist wieder packend geschrieben und lässt einen nicht mehr los. Man ist sofort mitten in der Geschichte, doch die Zusammenhänge zwischen den Zeiten- bzw. Perspektivenwechsel erschließen sich einem bis kurz vor dem Ende nicht. Manches vermutet man, doch die Auflösung lässt auf sich warten. Spannung pur!

  • Mutz
    2019-04-16 21:39

    Ein tolles Buch, das man kaum aus den Händen legen kann. Sehr zu empfehlen, wenn man mal endlich wiede ein gutes Buch lesen will.

  • Ein Leser
    2019-03-26 13:23

    "Im Licht der Erinnerung" ist eines von den besten Büchern, die ich je gelesen habe. Spannend, emotional. Eine absolute Empfehlung.

  • Fanti2412
    2019-04-19 16:27

    Der neue Südfrankreich-Krimi von Silke Ziegler spielt in der Gegend um Montpellier.Im Prolog erleben wir den Mord an einer Familie im Jahr 1992, der von einem kleinen Mädchen, das ältere der beiden Töchter,aus einem Versteck in einem Schrank beobachtet wird.Danach werden die Ereignisse am Strand in der Nähe des Ortes Le Grau-du-Roi geschildert, die sich in der Gegenwart ereignen.Eine Frau liegt bewusstlos mit einer Kopfverletzung an den Felsen und ist offenbar im Besitz einer Waffe. Zwei Jugendlicheerleiden Schusswunden, der Sohn eines ranghohen Polizeibeamten und seine Freundin.Im Krankenhaus stellt sich heraus, dass die Frau unter einem Gedächtnisverlust leidet und sich weder an ihren Namen noch andie Ereignisse am Strand erinnern kann. Der Sohn des Polizeibeamten erliegt seinen Verletzungen und seine Freundin kann auchnichts zur Aufklärung beitragen, denn sie hat niemanden gesehen, als die Schüsse fielen.Die Polizei tappt völlig im Dunkeln. Deshalb präsentiert sie der Frau, die sie Madame X nennen, den verdeckten Ermittler Cédric Douchetals ihren Ehemann, der sich um sie kümmern soll und dafür sorgen, dass sie ihr Gedächtnis wieder findet.In einem zweiten Handlungsstrang, der vier Wochen vor den Ereignissen am Strand spielt, lernen wir die Ärztin Danielle kennen.Sie und ihr Vater sorgen sich sehr um die Mutter, die unter Demenz leidet und nun noch die Diagnose Nierenkrebs bekommt.Danielle will ihre Mutter retten und eine ihrer Nieren spenden. Im Zuge der dafür erforderlichen Blutuntersuchungen stellt sich heraus,dass ihre Mutter nicht ihre leibliche Mutter sein kann.Diese beiden Handlungsstränge verlaufen durch das ganze Buch parallel und werden im Wechsel erzählt. Das fand ich ungewöhnlich,denn es ist nicht erkennbar, in welchem Zusammenhang sie stehen könnten. Es gibt im Verlauf eine Menge Raum für Spekulationen,aber ich lag komplett daneben. Auch was die Ereignisse am Strand betrifft, bin ich genau wie die ermittelnde Polizei im Dunkeln getappt.Es scheint so, als könne tatsächlich nur die geheimnisvolle Madame X Licht ins Dunkel bringen, wenn sie irgendwann ihre Erinnerungenzurück hat.Das zweite große Geheimnis ist die Herkunft der Ärztin Danielle. Wurde sie adoptiert oder vielleicht nach der Geburt im Krankenhaus vertauscht?Auch hier war kein Anhaltspunkt erkennbar.Durch die ständigen Wechsel zwischen den beiden Handlungssträngen war durchgängig eine hohe Spannung gegeben. Gefesselt habe ichdie Ermittlungen der Polizei im Falle der Schießerei am Strand verfolgt und genauso gebannt, die Versuche Danielles herauszufinden,warum ihre Eltern nicht ihre leiblichen Eltern sind.Erst gegen Ende verknüpfen sich die beiden Handlungsstränge und es zeigen sich Zusammenhänge bzw. eine Auflösung, die ich so nieerwartet hätte und die ich ziemlich schockierend fand.Wie der Klappentext schon andeutet sprühen zwischen Madame X und dem Ermittler Cédric nach einer Weile die Funken. Die beidenverbringen einige Zeit in einem tollen Ferienhaus, da Madame X sich entspannen und erholen soll. So erhofft man sich, dass sie ihrGedächtnis zurückbekommt. Da ist es sicher nachvollziehbar, dass sich in dieser gelösten Atmosphäre Emotionen entwickeln können.Die Romanze fügt sich gut in die gesamte Geschichte ein und wirkt glaubhaft, auch wenn sie aufgrund der Gesamtsituation einebesondere Brisanz hat.Silke Ziegler hat einen absolut fesselnden und sehr spannenden Südfrankreich-Krimi vorgelegt, der mich durch seinen gut durchdachten Plotund die ungewöhnliche Erzählweise begeistert hat.Die Liebesgeschichte und viel französisches Flair runden das Krimierlebnis ab. Diesen wirklich gelungenen Krimi empfehle ich fürspannende Lesestunden gerne weiter!Fazit: 5 von 5 Sternen© fanti2412.blogspot.de

  • girasole
    2019-03-23 21:32

    Schauplatz SüdfrankreichAm Strand von Le Grau-du-Roi werden zwei angeschossene Jugendliche gefunden und nicht weit entfernt von ihnen eine bewußtlose junge Frau, die am Kopf verletzt ist, eine Waffe hält und Schmauchspuren an den Händen hat. Leider hat sie an die Geschehnisse keinerlei Erinnerung und diese stellt sich auch nach einem längeren Krankenhausaufenthalt nicht wieder ein. Die Polizei sieht nur eine Möglichkeit, sie bekommt undercover den Kollegen Cedric als ihren Ehemann zur Seite gestellt und die beiden sollen in einem Ferienhaus zusammen Urlaub machen. Das Haus wurde verwanzt und die Behörden hoffen, daß sich die Amnesie auflöst und sich Madame X wieder erinnert. Doch so ganz glatt geht das nicht vor sich, denn im Laufe der Zeit knistert es zwischen den beiden und das war so nicht einkalkuliert.Der zweite Strang ist vier Wochen vorher angesiedelt. Danielle, eine junge Kinderärztin will ihrer dementkranken Mutter helfen und eine Niere spenden. Mit ihrem Vater gibt es darüber große Diskussionen, da er andere Wege beschreiten möchte und Danielle muß durch diese Ereignisse einiges Unglaubliche aus ihrer Kindheit erfahren und verarbeiten.Diese beiden Stränge wechseln sich ständig ab, das hält die Spannung auf einem hohen Niveau und oberflächlich betrachtet, kann man sich nicht vorstellen, wie diese beiden Stränge irgendwann zusammengehen sollen. Aber es geht und wie!Ich lese die Autorin sehr gerne, denn sie hat einen Schreibstil, der fesselt und ihre Krimis sind für mich wahre Pageturner. Durch diese beiden Stränge kam ich in einen regelrechten Lesesog – schnell noch ein Kapitel und noch eines etc. und so bin ich in zwei Nachmittagen durch das Buch geflogen. Silke Ziegler beschreibt Südfrankreich so bildhaft, man fühlt sich von der Atmosphäre der Provence gefangen und ist mittendrin am Strand, im Ferienhaus und in der Story. Die beiden Hauptfiguren werden sehr genau beschrieben, als Leser weiß man stets, daß irgendetwas mit ihnen nicht stimmen kann und ich habe beim Lesen und Mitfiebern diverse Theorien entwickelt. Manche Handlungen bzw. Zusammenhänge konnte ich zwar ahnen, aber das Ende war eine echte Überraschung.Von mir eine eindeutige Leseempfehlung!