Read Wie du es versprochen hast: Ein Mainz-Krimi by Antonia Richter Online

wie-du-es-versprochen-hast-ein-mainz-krimi

Mord in Mainz Die junge Tuulia Hollinder ist eine der besten Ermittlerinnen der Mainzer Mordkommission Gerade hat sie mit ihren Kollegen ihren neuen Chef willkommen geheien, da wird sie auch schon gemeinsam mit ihm zu einem Tatort gerufen Auf den Stufen eines verschlossenen Vorlesungssaals der Johannes Gutenberg Universitt wurde die Leiche der Psychologie Doktorandin Penelope Sander gefunden Die Polizisten entdecken keinerlei Spuren von uerer Gewalteinwirkung und tappen im Dunkeln Dann stirbt ein weiterer Akademiker, und dessen Mord gibt den Ermittlern neue Rtsel auf Buchstblich in letzter Minute erkennt Tuulia Hollinder, dass sich hinter dem Fall viel mehr verbirgt, als sie zunchst angenommen hatten...

Title : Wie du es versprochen hast: Ein Mainz-Krimi
Author :
Rating :
ISBN : B071HWC76C
ISBN13 : -
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : Midnight 5 Juni 2017
Number of Pages : 566 Pages
File Size : 679 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Wie du es versprochen hast: Ein Mainz-Krimi Reviews

  • Rudolf Friedrich
    2019-04-04 13:35

    Es kommt selten vor dass ich überlege ein Buch nicht zu Ende zu lesen, aber hier war es fast soweit. Dann kamen die Ermittler nach einem Drittel des Buches immerhin mal zu dem Schluß dass es ein Mord war, kein Suizid.Erstaunlich wie viele Ermittler da jeden Satz und jeden Gedanken durchkauen, die Personen der Ermittler bleiben auch recht blaß bis auf Tuuilia, einer der Protagonistinnen des Krimis. Dass eine echte Mordkommission mit so vieln Ermittlern in dieser Tiefe an einem Fall arbeitet kann ich mir nicht vorstellenDie ermordete Studentin wird gefühlte hundert Male als schön, jung, attraktiv, warmherzig, als lichtgleiches Wesen dargestellt, sogar die Ermittler können es nicht mehr hören.Dazu immer wieder Versatz zu Personen und Handlungen außerhalb des Hauptplots. Unübersichtlich und zäh, auch in der Beschreibung der psychlogischen Aspekte des Falls und das in manchmal merkwürdig verdrehtem, gestelzten Deutsch.Ab der Mitte des Buches wird es dann besser und der Schluß ist recht gut.Mainz und seine Orte und das Umland sind gut eingebunden.Insgesamt aber fehlt ein fesselnder Spannungsbogen, über Strecken ist der Krimi einfach nur anstrengend. Ich denke mal mit hundert Seiten weniger wäre da mehr Fahrt 'reingekommen.

  • Matthias Lukasczik
    2019-03-24 15:42

    Ein Regionalkrimi - da kann schon mal vor lauter Lokalkolorit die Story (und mit ihr die Logik) baden gehen... Nicht so hier. Eine spannende, komplexe Story, mit mehreren parallelen, zeitlich teils versetzten Handlungssträngen, die zum Schluss hin zusammengeführt werden. Das hatte - zumindest bei mir als Leser - den vorteilhaften Effekt, dass ich mir bis dahin keinen Reim auf die wirklichen Motive und Hintergründe machen konnte und mal auf diese, mal auf jene Spur gelockt wurde. Man muss zum Ende hin allerdings - das stellt dann eine kleine Herausforderung dar - genau lesen, da die Auflösung auf kurzem Raum sehr dicht präsentiert wird, da ist Aufmerksamkeit beim Leser gefordert.Das Ermittlerteam ist schön skizziert, die Eigenheiten und Eigenarten eines/einer jeden mit feinem Strich gezeichnet, die durchaus mühseligen Arbeiten im Zuge der Ermittlungen eben in dieser "kleinteiligen" Weise präsentiert. Hinzu kommt eine Prise Vor-Ort-Bezug, aber eben nicht zu viel. Die Autorin hat es geschafft, ihren eigenen fachlichen Hintergrund in eine interessante Geschichte einzuweben, ohne dass zu viel "psychologisiert" würde. Sehr gute Unterhaltung und ein sehr lesenswertes Debut.

  • schrs
    2019-04-05 15:33

    man muss sich erst einfinden, in den Stil, in die Schreibweise. Da muss ich dem Rezensionist heinoko Recht geben. Reden Mainzer untereinander in dieser Sprache? Aber so wie sich die eingestreuten Textfragmente, welche man noch nicht richtig einordnen kann, dann immer mehr zu einem richtig spannenden Krimi zusammenfügen, entwickelt sich auch der Schreibstil. Ab der Mitte des Buches möchte man dann immer weiterlesen um die kleinen Fortschritte des jungen sympathischen Ermittlerteams mitzuerleben, die meist - ganz Tatort-like - auch ihre eigenen menschlichen Probleme und Eigenheiten haben. Die dunkle Seite die in jedem steckt.Die Spannung und mit ihr die Lust am Lesen steigert sich bis zum "Showdown" und die immer wieder neuen Wendungen im Mordfall lasst den Leser Teil des Ermittlerteams werden, fiebert mit, leidet mit.Vielleicht ist der Schauplatz Mainz - Wiesbaden für diese Geschichte gar nicht so wichtig. Der Tatort, die Hochschule für Psychologie könnte auch in einer anderen Stadt liegen, denn wer auf Lokalkolorit hofft, dem sie gesagt: Es ist eindeutig mehr ein Psychologen-Krimi als ein Mainz Krimi.

  • Susanne Lippert
    2019-04-13 17:20

    Sehr spannender Krimi mit komplexen Charakteren und Lokalkolorit! Zugegebenermaßen musste ich mich erst in den etwas umständlichen Schreibstil einlesen, was der Story an sich aber keinen Abbruch tut. Ist sicherlich keine Lektüre für nebenbei - man muss schon am Ball bleiben! Für echte Krimi-Fans und "Einheimische" auf jeden Fall sehr empfehlenswert! Ich freue mich auf einen zweiten Fall von Tuulia Hollinder!

  • Theresa P.
    2019-04-02 21:23

    Dieser Krimi ist so einfühlsam und intelligent geschrieben, dass selbst Ungeübte das Fürchten erlernen können.Trotz der Gefahr wirkt er jugendlich frisch und ist dabei psychologisch filigran.Der Leser wird eingeladen, beinah auf der Ebene der Autorin kann er in die Geschichte eintauchen und an der Lösung des Falls teilhaben. Spannung, Sensibilität und Intellekt zeichnen diesen ersten Krimi von Antonia Richter aus.

  • Kindle-Kunde
    2019-04-09 13:24

    Auf den ersten Seiten musste ich mich an den Schreibstil gewoehnen, was aber nicht störend war! Die Geschichte war bis zum Schluss spannend aufgebaut und man wusste nicht wie bei anderen Krimis nach kurzer Zeit der der Mörder ist! Freue mich auf weitere Geschichten von Antonia Richter und den Protagonisten aus Mainz!

  • C.La
    2019-04-09 20:18

    Das Erstlingswerk von Antonia Richter ist packend geschrieben. Die Charaktere sind glaubhaft und der Leser darf an der Ermittlunsarbeit des Mainzer Polizeiteams in einen zunehmend undurchsichtiger werdenden Fall eintauchen. Es bleibt spannden bis zum Schluss! Eine passende Lektüre für Krimifans.

  • Amazon Kunde
    2019-03-21 13:19

    Beginnt etwas zäh, steigert sich aber kontinuierlich. Schön auch, dass zwar Blut fließt, dies aber so beschrieben, dass man trotzdem die eigene Fantasie bemühen muss, was für mich ein gutes Buch ausmacht Als Erstlingswerk beachtlich; freue mich schon auf den Nachfolger!