Read Die Braut des Ritters: Roman by Elizabeth Chadwick Online

die-braut-des-ritters-roman

England, 1184 Fulke FitzWarin wird als Schildknappe an den Hof von Knig Henry gesandt Doch eine Schachpartie, die Prinz John gegen Fulke verliert, wird zum Auslser einer lebenslangen Rivalitt Der junge Knappe muss den Knigshof verlassen In Theobald Walter findet Fulke zum Glck einen gerechteren Herrn Doch er gert in seelische Bedrngnis, als er erfhrt, dass die zauberhafte Maud le Vavasour Theobald heiraten wird Als dieser stirbt, erhlt Fulkes Liebe eine zweite Chance, nur was kann er der schnen Maud bieten, nachdem der inzwischen zum Knig gekrnte John ihn fr vogelfrei erklrt hat...

Title : Die Braut des Ritters: Roman
Author :
Rating :
ISBN : B00X5ORH7C
ISBN13 : -
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : Blanvalet Taschenbuch Verlag 11 Mai 2015
Number of Pages : 266 Pages
File Size : 694 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die Braut des Ritters: Roman Reviews

  • Love2listen
    2019-02-26 23:20

    Wenn auch zeitlich vor "Die Erbin der Festung" erschienen, ist "Die Braut des Ritters" chronologisch der zweite Teil der FitzWarin Saga. Hier wird die Geschichte von Hawise und Brunins Erstgeborenen Fulke erzählt. Einige Unstimmigkeiten habe ich zwischen den beiden Teilen entdeckt, so wurde der Zeitpunkt, an dem die FitzWarins ihre Burg verloren in beiden Büchern unterschiedlich datiert. An solchen kleinen Details merkt man, dass die Bücher nicht von vorne herein als Zeiteiler gedacht waren. Nichts desto trotz erhält der Leser mit "Die Braut des Ritters" einen wunderschönen, ehrlichen Mittelalterroman, der sich positiv aus der Masse der (pseudo)historischen Unterhaltungsliteratur hervortut.Besonders gut gefallen hat mir an dem Buch die Charakterzeichung Fulkes, der mit all seinen Schwächen, seinem nachtragendem Wesen, seiner Wut und Starrköpfigkeit wirklich komplett wirkte und nicht so schamlos langweilig, wie viele andere Handlungsträger in historischen Romanen.Ähnliches lässt sich auch für die Handlung sagen. Mir hat es gefallen, dass Maude und Fulke nicht direkt zusammen fanden, dass Chadwick nicht versäumt auch die Krisen ihrer Ehe zu erzählen und dass Fulke nach Maudes Tod nicht allein bleibt. Auch wenn der kanpp 700 Seiten Schmöker kein wahrer Pageturner ist, bleibt die Spannung doch so weit erhalten, dass ich immer weiterlesen wollte.Wenn die beiden FitzWarin Bücher, wie es in einigen Rezensionen zu lesen ist, schon nicht zu den besten der Autorin gehören, bin ich gespannt auf ihre Meisterstücke, denn genauso wie der erste Teil der Saga, wird mir "Die Braut des Ritters" positiv im Gedächtnis bleiben.

  • Anke 123
    2019-03-06 20:13

    Wer dieses Buch liest wird feststellen das man Geschichte auch anders erleben kann. Frau Chadwick hat einen wurderbaren Schreibstil, Sie nimmt die Leser in eine Welt mit die man in der Schule als langweilig findet, da man nur Fakten und Zahlen erfährt aber nichts über das Leben von den Menschen. In diesem Buch erfährt man über die Machenschaften von John OhnelandIn Hollywoods Robin Hood Filmen ist von der Geschichte überall was übernommen worden. Man sollte diese Filme nicht als bare Münze nehmen. In diesem Buch schreibt Frau Chadwick über den Ritter Fitz Warin dessen Familie es wirklich gab und fast spannender ist als die Filme von Hollywood. Ich kann dieses Buch nur empfehlen sowie den ersten Teil der Saga über die Warins (Die Erbin der Festung) der ein paar entspannte Stunden erleben möchte aber trotzdem dabei etwas lernen möchte.

  • Hauke Matthias Juergens
    2019-03-11 17:16

    Es ist immer wieder ein Genuss, einen Roman mit solch einen detaillierten wahren Hintergrund aus einer interessanten geschichtlichen Epoche England’s zu lesen. Barbara Chatwick ist eine Meisterin!

  • Manfred Lust
    2019-03-13 20:15

    Dieser Roman setzt die Reihe der historischen Romane von Elizabeth Chadwick fort. Spannend und flüssig lesbar wird hier die englische Geschichte erzählt. Es fällt auf, das viele Daten historisch belegt sind. Mein Urteil, lesenswert.

  • Annabella
    2019-03-25 18:27

    ... wenngleich sich die Geschichte doch ein wenig hinzieht.Elizabeth Chadwick hat auch schon bessere Bücher geschrieben.Zumindest gut recherchiert!

  • guckymaus
    2019-03-16 20:05

    Kann zum Inhalt dieses Buches nichts sagen, da ich es für eine Freundin gekauft habe.Eine Rückmeldung habe ich noch nicht erhalten

  • Petra Pfaffenberger
    2019-03-03 19:18

    Neben Rebecca Gable hat sich nun auch Elizabeth Chadwick zu einer meiner Lieblingsautorinnen gesellt. Nachdem ich schon vom ersten Teil "Die Erbin der Festung" begeistert war, musste ich natürlich wissen, was die nächste Generation erleben darf.Fulk FitzWaren ist der Sohn von Hawise de Dinan und Brunin FitzWaren. Er wird als Knappe zu Prinz Johann entsandt um direkt am Königshof seine Ausbildung zu erhalten. Allerdings entsteht wahrlich keine Freundschaft zwischen den beiden. Der Streit eskaliert als Prinz John seinen Knappen beschuldigt, ihm beim Schachspiel betrogen zu haben und ihm das Schachbrett gegen den Kopf schlägt. Fulk wehrt sich reflexartig und muss daraufhin das Gefolge Prinz Johns verlassen. Er kann aber seine Ausbildung beim königlichen Waffenmeister beenden. Mit diesem Ritter verbindet ihn sein Leben lang eine innige Freundschaft.Zu dieser Zeit lernt Fulk auch Maud kennen, die spätere Frau seines Ausbildners. Ein wildes Geschöpf, das ihn von Anfang an fasziniert.Fulk versucht den Familiensitz, der durch Streitigkeiten verloren ging, wieder zu gewinnen. Er scheint seinem Ziel schon ganz nah, als plötzlich Prinz John König von England wird, und dieser ihm die Festung verweigert. Der alte Streit entflammt von neuem und Fulk verweigert seinen Treueeid. Er wird somit zum Gesetzlosen, der von Söldnern verfolgt, sich mit seinen Anhängern im Wald verstecken muss.Durch einen Schicksalsschlag wird Maud zur Witwe und kommt wieder an den Hof des Königs, wo sie mit einem Ritter aus der Gefolgschaft Prinz Johns verheiratet werden soll. Als Fulk das hört, schleicht er ins Königshaus und heiratet heimlich Maud. Diese flieht mit ihm und von nun an sind die beiden auf der Flucht.Nach Jahren voll Zwistigkeiten zwischen König John und Fulk wird Fulk begnadigt und bekommt den ehemaligen Familiensitz endlich wieder zugesprochen. Doch wie lange der Friede zwischen den beiden währt, kann noch keiner genau sagen.Es ist, als lebte man das gesamte Leben Fulks. Man erfährt die Gemeinheiten Prinz Johns am eigenen Körper, leidet unter dessen Ungerechtigkeiten und verliebt sich in den Wildfang Maud. Ich war stolz, als Fulk seinen Ritterschlag erhielt und bebte vor Angst, als er in den königlichen Hof eindrang um seine Geliebte zu heiraten.Elizabeth Chadwick zählt mit ihrem mitreissenden Erzählstil für mich zu einer der besten Autorinnen ihres Genres. Die Geschichte entsteht bildhaft vor dem Auge des Lesers und wird so spannend erzählt, dass diese 700 Seiten einfach zu wenig erscheinen.Um festzustellen, wie viel Fiktion mit Tatsachen verbunden wurden, entschloss ich mich sogar, die englische Geschichte zu recherchieren - was ich sonst ganz sicher nicht getan hätte. Also gibt's zu einem wirklich gute Roman auch noch geschichtliche Bildung, was für mich doppelt zählt.Ich kann dieses Buch jedem empfehlen - auch wenn er kein echtes Interesse an der englischen Geschichte hat.