Read Fear and Loathing in Las Vegas (Harper Perennial Modern Classics) by Hunter S. Thompson Online

fear-and-loathing-in-las-vegas-harper-perennial-modern-classics

We were somewhere around Barstow on the edge of the desert when the drugs began to take hold I remember saying something like, I feel a bit lightheaded maybe you should drive Hunter S Thompson is roaring down the desert highway to Las Vegas with his attorney, the Samoan, to find the dark side of the American Dream Armed with a drug arsenal of stupendous proportions, the duo engage in a surreal succession of chemically enhanced confrontations with casino operators, police officers and assorted Middle Americans.This ebook edition of Hunter S Thompsons iconic masterpiece, a controversial bestseller when it appeared in 1971, features the brilliant Ralph Steadman illustrations of the original It brings to a new generation the hallucinatory humour and nightmare terror of Hunter S Thompsons musings on the collapse of the American Dream....

Title : Fear and Loathing in Las Vegas (Harper Perennial Modern Classics)
Author :
Rating :
ISBN : B00NKY0TNG
ISBN13 : -
Format Type : Hardcover
Language : Englisch
Publisher : Harper Perennial Auflage New Ed 16 Oktober 2014
Number of Pages : 477 Pages
File Size : 675 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Fear and Loathing in Las Vegas (Harper Perennial Modern Classics) Reviews

  • Brian Chacarini
    2019-03-23 17:08

    Natürlich hat Jonny Depp den Vogel mit seiner genialen Rolle in Fear and Loathing in Las Vegas abgeschlossen, aber das Original von Thompson vermittelt den Geist und die Fragen der Zeit, die manchmal gar nicht so fern scheinen, unglaublich nah und wer nach dem „Flair“ dieses Lebens sucht, könnte hier fündig werden.Natürlich kein Review, aber das hier kann man schon mal sehr gerne gelesen haben.

  • jane
    2019-03-02 14:01

    Wirklich sehr interessantes Buch. Zustand okay, war wohl ein Fehldruck, da einige Seiten stark mit Tinte verschmiert sind, alles allerdings lesbar

  • Philipp Senner
    2019-03-09 13:48

    Für Fans des Filmes ein absolutes Must Have.Aber auch ohne den Film gesehen zu haben kann man beim lesen des Buches seinen Gedanken in allen Formen der Kreativität freien Lauf lassen.

  • ~Ivory~
    2019-03-02 16:58

    Wer den Film gesehen hat, wird das "Original" lieben!!Es ist mein absolutes Lieblingshörbuch. Abgedrehter als der Film und vermutlich die ganze wahrheit.

  • Nils
    2019-02-28 15:00

    Kenne schon den genialen Film in- und auswendig und habe jetzt auch noch das Buch gelesen. Das Buch bietet tiefere Einblicke in Psyche und Beweggründe der beiden Hauptpersonen. Man merkt erst so richtig, wie paranoid und von Angst zerfressen die beiden sind. Auch sind manche Szenen enthalten, die so nicht in den Film übernommen wurden.Schon der Film wird dem Werk wahrhaft gerecht (was eine große Ausnahme darstellt). Dazu noch das Buch zu lesen ist eher nur für echte Fans empfehlenswert. Die wenigen zusätzlichen Szenen sind nicht weltbewegend und wurden auch zu Recht bei der Verfilmung vernachlässigt. Die allerbesten Zitate/Dialoge/Szenen wurde ohnehin von Terry Gilliam 1:1 in den Film übernommen.Mein Fazit: Das Buch ist zwar erstklassig, die Verfilmung jedoch genial.

  • BoyBrushedRed
    2019-03-17 19:44

    Fear and Loathing in Las Vegas ist meiner Meinung nach einer DER Klassiker von Hunter S. Thompson, einem genialen Schriftsteller an der Grenze des Wahnsinns und dem Godfather des Gonzojournalismus. Sehr empfehlenswert, es regt zwischen dem ganzen Chaos ebenfalls zum Nachdenken an und inspiriert :-)

  • Ann-Kathrin Steuer
    2019-03-12 14:41

    Dieses Buch muss man einfach gelesen haben, am besten in Originalsprache! Und danach den Film schauen und sich von Johnny Depp mit in den Strudel reißen lassen. Einfach genial. Danke - Hunter S. Thompson!Ich habe ein gebrauchtes Buch gekauft, war aber in einem top Zustand.Lest es! - Liebt es! :)

  • HOUDOU Guillaume
    2019-02-23 14:49

    What a pleasure to follow Mr. Duke in his crazy trips... I read it sober, but Thompson was advising the reader to get high and drunk to appreciate the book fully. I might read it again...