Read DTP & PDF in der Druckvorstufe by Ulrich Schurr Online

dtp-pdf-in-der-druckvorstufe

Der Verlag ber das BuchKurzbeschreibungDieses Buch konzentriert sich auf die druckvorstufengerechte Aufbereitung von Dokumenten und auf den professionellen Datenaustausch, insbesondere mit PDF Dateien Es wird gezeigt, wie korrekte Layoutdateien in den Programmen Quark XPress, Adobe InDesign, Adobe Illustrator und Macromedia FreeHand erzeugt und danach korrekt in eine PDF Datei umgesetzt werden k nnen Insbesondere die m glichen Gefahrenherde und deren Vermeidung bei der Aufbereitung von Bildern, Schriften und Farben werden detailliert beschrieben Themen wie berf llungen, Farbmanagement oder Schriftverwaltung werden intensiv beleuchtet Beim Umgang mit PDF wird aufgezeigt, wie man aus den einzelnen DTP Programmen exportiert und in Acrobat weiterverarbeiten kann Das Buch richtet sich an Grafik Designer, DTPler und Prepress erfahrene Anwender.Es gliedert sich in folgende Themenbereiche Austausch von Daten Schriften Formate, Verwaltung, Weitergabe Bilder im Layout Formate, Aufl sung, Farben Management, Schmuckfarben, Trapping PDF Dateien Erzeugen, Distillen, Editieren, Drucken...

Title : DTP & PDF in der Druckvorstufe
Author :
Rating :
ISBN : 3932588355
ISBN13 : 978-3932588358
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : Dpunkt Verlag Februar 2001
Number of Pages : 292 Pages
File Size : 983 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

DTP & PDF in der Druckvorstufe Reviews

  • None
    2019-02-21 13:53

    Leider vermeidet es der Autor in seinem gesamten Werk, die genannten Anwedungsregeln zu begründen. Es genügt meines Erachtens nicht, einfach nur herunterzuleiern, wie man etwas anwendet. Es muß gleichermaßen auch auf die Konsequenzen der Nichtbeachtung hingewiesen werden.Als Beispiel sei hier das Kapitel 4 "Der Umgang mit Farben" genannt. Ohne Einleitung und mit brachialer Gewalt werden dem Leser Grafiken und Fotos mit winzigen Textbemerkungen um die Ohren (Augen) gehauen. Die Übernahme der genannten "Tips" in die Praxis wird für den Leser damit fast unmöglich. Quälend lang wird in jedem Kapitel über die unterschiedlichen DTP-Programme lamentiert. Würde man diese Vergleiche streichen, hätte das Buch wahrscheinlich einen Umfang unter 50 Seiten.

  • None
    2019-02-28 16:30

    Das Buch ist absolut empfehlenswert und das Beste, was ich zum Einsatz von PDF im Prepress bisher gelesen habe. Es wird sehr fundiert darauf eingegangen, mit welchen Einstellungen die PostScript-Dateien aus den Anwendungen exportiert und danach die PDF-Dateien mit dem Distller erzeugt werden mussen.Sehr nützlich und praxisnah auch die Kapitel zu Farbmanagement und Trapping.Das Buch bietet auch einen guten Vergleich der Arbeitsweise von Quark Xpress und Indesign.