Read Attentat auf Honecker und andere Besondere Vorkommnisse by Jan Eik Online

attentat-auf-honecker-und-andere-besondere-vorkommnisse

Gab es 1983 wirklich ein vertuschtes Attentat auf Erich Honecker War der t dliche Hubschrauberabsturz 1978 von Werner Lamberz, Mitglied des Politb ros des Zentralkomitees der SED, inszeniert Steckte hinter dem Gro brand im neuen Funkhaus in der Nalepastra e 1955 mehr als ein Sabotageakt Wurde Hitlers Leiche in einer Nacht und Nebelaktion an einem geheimen Ort in Ostdeutschland begraben In der DDR brodelte regelm ig die Ger chtek che Was die einer rigiden Zensur unterworfenen Zeitungen und Staatssender meldeten, war oft nur zu einem Bruchteil wahr Offiziell bekannt wurde lediglich, was den Herrschenden ins politische Konzept passte Doch jenseits des offiziell Verlautbarten gab es ein ganzes Feld von Ger chten, die sich aus Verheimlichtem und staatlicher Fehlinformation speisten Eine Abteilung der Staatssicherheit besch ftige sich mit sogenannten Besonderen Vorkommnissen Ereignissen, die so heikel waren, dass nicht oder jedenfalls nicht ungefiltert ber sie berichtet werden sollte Jan Eik und Klaus Behling haben f r ihr Buch spektakul re Geheimnisse aus der DDR Geschichte aufwendig recherchiert und erkl ren pr zise und spannend die Wahrheit hinter den Ger chten Nachdem sie erstmals vor zehn Jahren solche F lle zusammentrugen, haben sie ihren Fundus mysteri ser Vorg nge nun aktualisiert und erweitert Kompetent kl ren sie ber geheimnisvolle Todesf lle und Ungl cke, Geheimnisse der sowjetischen Besatzer und vertuschte Wirtschaftsverbrechen auf Ein Geschichtsbuch der besonderen Art Geschichten, die die DDR bewegten...

Title : Attentat auf Honecker und andere Besondere Vorkommnisse
Author :
Rating :
ISBN : 9783897738140
ISBN13 : 978-3897738140
Format Type : PDF
Language : Deutsch
Publisher : Jaron Auflage 1 26 Mai 2017
Number of Pages : 368 Seiten
File Size : 688 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Attentat auf Honecker und andere Besondere Vorkommnisse Reviews

  • Frank Werner
    2019-03-02 16:37

    Ausgezeichnet recherchiert und geschrieben! Systematische Auswertung DDR-eigener Akten ergibt ein Bild, das man sich im Westen nicht vorstellen konnte. Empfehlenswert.

  • Oehler
    2019-03-22 13:36

    Der Autor beschreibt in diesem Buch fünf mehr oder weniger politisch angehauchte Ereignisse aus der ehemaligen DDR, für die er aus meiner Sicht auch sehr gut recherchiert hat. Der Schreibstil ist an manchen Stellen zwar etwas sehr trocken und langatmig, aber es handelt sich ja hier auch um ein Sachbuch und keinen Roman.Mir persönlich haben die beiden Kapitel „Tod eines Sängers – Leben und Tod des Dean Reed“ und „Selbstmord ohne Abschiedsbrief – Der Tod des Erich Apel am 03. Dezember 1965“ am besten gefallen, da es sich hier um eine Art kleine Biografie der besagten Personen handelt. Bezüglich der beiden Tode brachte der Autor jetzt keine neuen Erkenntnisse auf den Tisch, sondern fasste nur die schon bekannten Fakten noch mal kurz zusammen, aber ich fand halt die biografische Darstellung ganz interessant.Die beiden Kapitel „Tod einer Legende – Der Funkhausbrand vom 16. Februar 1955“ und „Tod eines Ofensetzers – Das Honecker Attentat von Klosterfelde“ fand ich dagegen recht langweilig. Auch hier konnte der Autor keine wirklich neuen Erkenntnisse beibringen. Stattdessen füllte er die Seiten mit Abschriften aus verschiedenen Akten und schon bekannten Fakten.

  • R.R.
    2019-03-25 13:23

    Was man von dem Buch erhofft hatte, wurde alles erfüllt! Dinge, von denen man mal gehört hatte, haben jetzt ein Gesicht.Von einer Sache nur die Hälfte zu wissen, ist schlimmer wie garnichts zu wissen! Hinter dem Buch steckt eine unglaublicheMühe für Aufklärung. Ein zweites Buch habe ich daher auch verschenkt. Kompliment!!!

  • Jack68
    2019-03-02 17:15

    ...aber an vielen Stellen die immer wieder gleichen Bewertungsmuster.Nach dem "Attentat" folgt auch inhaltlich nichts Interessantes mehr...War nicht so toll...war zum Glück ein Geschenk.

  • volker tillmann
    2019-03-24 14:18

    Habe diese Buch gekauft und war so heftig enttäuscht !!! Der Titel war interessant, aber nach fasst 100 Seiten konnte ich nicht mehr weiterlesen. Das "Buch" tropft förmlich aus Antikommunismus und DDR Hass. Nur STASI/STASI > das Machwerk könnte aus den Händen eines G.Knopp oder H.Knabe sein, auch die BZ für "politische Bildung" kommt hierfür in Frage. Ich hätte mir ein Buch gewünscht das den damaligen Zeitgeist wiedergibt ohne zu beschönigen oder zu übertreiben. > eine P 1001( im Text) ist eben keine Makarow ( aus der Überschrift ).Es gibt auf dem Markt eindeutig bessere Bücher. Dieses "Buch" kann man für die Haustür als Türstopper verwenden, damit sich die Katze nicht den Schwanz einklemmt !!!!