Read next practice. Erfolgreiches Management von Instabilität by Peter Kruse Online

next-practice-erfolgreiches-management-von-instabilitt

Das Stichwort Ver nderung ist allgegenw rtig Im neuen Jahrtausend gibt es keine Ruhezonen mehr Angesichts der wachsenden technischen und wirtschaftlichen Vernetzung nimmt die Komplexit t und Dynamik des gesamten Lebens rasant zu Der Wettbewerbsdruck f r Unternehmen w chst sp rbar und mit ihm die Notwendigkeit, sich auf grundlegende Ver nderungen einzulassen Das vorliegende Buch will diejenigen unterst tzen, die Ver nderungsprozesse professionell gestalten und begleiten Im Kern geht es darum, einen erhellenden Verst ndnishintergrund f r den strategischen Umgang mit Ver nderung in Unternehmen und Institutionen zu bieten sowie allgemein g ltige Grundprinzipien herauszukristallisieren und n tzliche Anregungen f r den konkreten F hrungs und Beratungsalltag zu geben Professor Kruse hat mit seinem Unternehmen nextpractice seit einigen Jahren strategische Entwicklungsprozesse in unserer Unternehmensgruppe erfolgreich begleitet Als Scientific Advisor der Otto Group Academy gab er wichtige Impulse Sein Verst ndnis komplexer Zusammenh nge ist ebenso beeindruckend wie sein unerm dliches pers nliches Engagement Wir haben die innovativen Dienstleistungen und Methoden des Bremer Beratungsunternehmens nextpractice immer wieder mit Gewinn eingeSetzt Die Professionalit t und Kreativit t des nextpractice Teams haben uns berzeugt Insbesondere der Einsatz der nextpractice Werkzeuge ist in vielerlei Hinsicht wirklich empfehlenswert Dr Michael Otto, Vorstandsvorsitzender der Otto Grou...

Title : next practice. Erfolgreiches Management von Instabilität
Author :
Rating :
ISBN : 9783897494398
ISBN13 : 978-3897494398
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : GABAL Auflage 8 1 M rz 2004
Number of Pages : 581 Pages
File Size : 890 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

next practice. Erfolgreiches Management von Instabilität Reviews

  • Andreas Köppler
    2019-05-10 18:57

    Leider ist Herr Kruse 2015 verstorben, für mich einer der Menschen die als Quer- Mit- und Umdenker sich einen Namen gemacht haben und bis hin zur Bundesregierung beratende Arbeit leisteten. Das Buch sollte sich jeder der sich mit einer Verändernden Vernetzung in Unternehmen beschäftigt kaufen und lesen. Ich bin überzeugt das es noch viele überzeugen wird, und somit der Wachsenden Veränderung der heutigen Zeit zu beschäftigen, was wie ein Tsunami auf uns zukommt, unser Gehirn ist wie vor zehntausenden von Jahren, nur das Umfeld hat sich sehr stark vereändert. In diesem Buch wird sehr gut beschrieben wo die Reise in Zukunft hingeht und wie wir damit umgehen könnten. Für Manager ein muss für Philosophen die Bibel. Für mich eine klare Kaufempfehlung und 5 Sterne weil es keine 6 Sterne gibt.

  • André E.
    2019-05-17 14:55

    Ich habe mir dieses Buch gekauft, weil ich mich für Change Management interessiere und demnächst ganz praktisch vor einer Herausforderung in diesem Bereich stehen werde. Außerdem, weil ich Peter Kruse durch diverse Videos seiner Vorträge auf Youtube etc. kennen- und schätzengelernt habe.Der erste Teil des Buches (bis Seite 162 von 220) entspricht genau meinen Erwartungen - einen anderen Blick auf das Thema Change Management als gewohnt. Augenöffnend, fundiert begründet, lies sich gut. Wären eigentlich 5 Sterne.Mit dem Beginn des zweiten Teils empfand ich einen deutlichen Bruch und ich musste mich regelrecht zwingen, überhaupt weiterzulesen. Es handelt sich mehr oder weniger um eine reine Vorstellung des Consultings-Produkts und der zugehörigen Software, die mir relativ wenig nützt, da ich für meine Zwecke weder auf die Leistungen dieser Firma noch auf diese Software zurückgreifen kann und will. Eine Produktbroschüre beizulegen wäre da ehrlicher gewesen. Schade, für den zweiten Teil hätte ich nur einen Stern gegeben.In Summe vier Sterne - die ersten 160 Seiten waren es trotz der Enttäuschung im zweiten teil wert.

  • SK
    2019-05-02 17:06

    Eindrucksvolle neue Gedankenanstöße für alle, die mit KVP und Verbesserungsaktivitäten zu tun haben.Eine weitere Hilfe, Verhalten von Beteiligten in Change-Prozessen und sich verändernder Umwet zu verstehen und zu meistern.

  • Don Fusel
    2019-05-07 13:58

    Das Buch von Peter Kruse fasst leicht verständlich die wesentlichen Mechanismen einer Veränderung durch Vernetzung zusammen. Zum Inhalt ist hier auch in den anderen Rezession vieles erzählt worden.Peter Kruse schwächelt hier aus meiner Sicht dennoch. Seine Thesen scheinen sich nicht zu entwickeln. Er erzählt seit über 10 Jahren im das Gleich. Auch die Beispiele sind stereotyp. Mal versteckt er sich in Change Management Thesen mal in Vernetzungstheorien. Am Ende sind dies immer Mechanismen der Instabilität.Es geht mit nicht darum, Kruses Aussagen in Frage zu stellen. Sie sind in der Masse richtig und leicht übertragbar. Störend finde ich, dass er eine "alte Oma" immer wieder neu schminkt, je nach dem was gerade im Trend liegt.Daher braucht man von diesem Autor wohl kein zweites Buch. Aber eines sollte jede Führungskraft gelesen haben!

  • Tested-from-the-Web
    2019-05-06 17:57

    Das Buch ist sehr gut gebunden und liegt spitze in den Händen.Es ist sehr gut geschrieben und es ist nicht zu hoch Gegriffen, so dass auch ein Laie das Buch lesen kann.Auf jeden Fall zum weiter Empfehlen

  • Christoph Simon
    2019-05-02 14:11

    Ohne Zweifel ist Peter Kruse ein brillanter Denker und Redner. Meine damalige Supervisionsausbildung habe ich bei einem seiner Weggefährten Dr. Peter Ebeling gemacht. Da sind dann immer wieder Gedanken zum Thema Changemanagement und Ideen von Peter Kruse eingeflossen.Das, was sich mir wirklich eingeprägt hat ist die Columbus-Metapher für Veränderung bei Instabilität. Dieselbe zieht sich auch wie ein roter Faden durch das gesamte Buch. In Systemen, welche von Instabilität betroffen sind (und welche sind das nicht) braucht es eine andere Form von Kommunikation und Führung als in "stabilen" Systemen (falls es diese denn überhaupt gibt).Wie hat nun Columbus geführt? Er hatte eine Vision und das ist sicherlich auch ein Credo für Führung und Leitung n. Peter Kruse. Und er hat diese vernünftig kommuniziert. In instabilen Systemen benötigt es mehr Vision anstatt Ziele. Es gibt da die schöne Metapher mit dem Thema in welche Richtung soll gelenkt werden, wenn z.B. ein Schiff auf hoher See ist und es wenig Orientierungspunkte gibt, wie das bei Columbus der Fall war. Desto näher das Schiff an Land ist, und bestimmte Orientierungsmerkmale sichtbar sind, desto einfacher wird Leitung.Auf offener See gibt es diese jedoch nicht. Kruse vergleicht Organisationen in instabilen Veränderungsphasen mit Schiffen auf hoher See. Insofern kann es sich tatsächlich lohnen zu verfolgen, wie Christoph Columbus sein Leading gestaltet hat, um die Männer bei der "Stange" zu halten und motiviert zu bleiben.Zudem ist Instabilität wünschenswert, weil Regelbrüche in Organisationen Kreativität und Entwicklung ermöglichen. Insofern ist es, was in jeder guten Organisationssupervision eh geschieht, ziemlich brauchbar die ungeschriebenen Regeln in Systemen zu evozieren und zum Brechen der selbigen anzuleiten, wenn man nicht gerade als Bewahrer unterwegs ist. Geringe Diskussion über Regeln und Bräuche ist ein gutes Mittel um alles beim Alten zu belassen und so weiter zu machen wie bisher.Auf solche und ähnliche Formen der Kommunikation weist Kruse in seinem Werk immer wieder hin und untermauert diese Gedanken mit profundem Wissen zur Systemtheorie. Veränderung benötigt Störung oder um es systemischer auszudrücken Verstörung. Die Balance zwischen den sog. operativen Optimierern und den visionären "Spinnern" sollte möglichst gleichwertig sein. Wenn demgegenüber zu viele Bewahrer unterwegs sind ist das für Organisationen wenig nützlich, weil Sie dann leichter in Krisen geraten. Darum hat Führung in Unternehmen permanent die Aufgabe frühzeitig zu verstören, um damit Faszination und Aufbruchsbegeisterung zu wecken.Dabei ist die Form der Kommunikation kein Problem-Talk, sondern ein Vision-Lösungs-Talk.Ich finde das Buch lesenswert. Trotz seines Alters ist die Idee der nützlichen Kommunikation in Organisationen, die unter Bewegungsdruck stehen immer noch sehr gut.Darum 4 ****