Read Ich war Hitlerjunge Salomon by Sally Perel Online

ich-war-hitlerjunge-salomon

Ich bin der Jude Sally Ich war der Hitlerjunge Salomon Das Undenkbare war Wirklichkeit Hitlerjunge Salomon Lesen Sie die unglaubliche Geschichte des Juden Sally Perel, der sein Leben in der Hand des Feindes als Hitlerjunge Josef Perjell rettet Das Buch Ich war Hitlerjunge Salomon ist die autorisierte Autobiographie des Sally Perel, der hier ber die Schilderung seiner aberwitzigen Erlebnisse hinaus auch seine Gedanken und Gef hle offenlegt, seine Zerrissenheit beschreibt, den inneren Kampf mit dem Hitlerjungen Jupp, der er wirklich war Aus der Distanz von mehr als vierzig Jahren versucht er, die Ereignisse zu reflektieren und zu bewerten Die wahre Geschichte zum Film Hitlerjunge Salomon Ein aufw hlendes St ck Literatur ber eine wahnsinnige Ideologie und die Macht der Indoktrinierung Spannend und lehrreich nicht nur f r Sch ler Lesereisen seit 15 Jahren ber 500.000 Sch lerinnen und Sch ler haben Sally Perel bereits geh rt Lesungen f r Schulklassen und Institutionen buchen Sie bei Autorenagentur lansk mehr Telefon 030 79 08 200...

Title : Ich war Hitlerjunge Salomon
Author :
Rating :
ISBN : 9783875844245
ISBN13 : 978-3875844245
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : Nicolaische Verlagsbuchhandlung Auflage 7 Aufl 1 August 2009
Number of Pages : 208 Pages
File Size : 861 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Ich war Hitlerjunge Salomon Reviews

  • Gil
    2019-03-10 06:56

    Salomon (Sally) Perel wurde als Sohn einer jüdischen Familie am 21.04.1925 geboren. Seine Eltern flüchteten 1918, als die Oktoberrevolution in Russland begann, nach Peine und betrieben dort ein Schuhgeschäft. Sie führten ein unauffälliges und normales Leben, bis sie in die Nazi Zeit und Fänge der SS-Schergen gerieten. Sallys Eltern sowie Bertha (9 Jahre) überlebten nicht. Einzig Isaak (16 Jahre) und David (12 Jahre) und Salomon überstanden die Schrecken des Krieges und die Grausamkeiten.Sally gelang dieses nur durch widrige Umstände und das Hineinschlüpfen in eine andere Identität. Diese ging sogar so weit, dass er sich als Hitlerjunge Jupp inmitten des SS - Regimes einfügen und überleben konnte.Fast zeitgleich hatte ich nach der Bestellung des Buches den Film dazu im TV sehen können und wusste somit über den Handlungsablauf Bescheid. Sally Perel hatte bis 1988 gezögert, bevor er seine Autobiographie schrieb. Er war hin- und hergerissen zwischen einer inneren Zerrissenheit und "Gewissensbissen", sein Überleben nur durch ein Hineinschlüpfen in eine andere, und dann noch in die einer Feindes-Identität möglich gemacht zu haben. Der Autor hat die Kriegserlebnisse und sein Gefühlsleben sehr sensibel beschrieben.Sally Perel zog nach dem Krieg zu seinem in Palästina lebenden Bruder. Er wurde dort Soldat im Regiment 68 der Jerusalemer Division unter Führung von Mosche Dayan.

  • Mathilda
    2019-03-16 10:32

    Dad Schicksal des jungen Sally Perel ist erschuetternd. Perels Zweifel und sein Zwiespalt - Judenjunge und Hitlerjunge zu sein - hat er unglaublich sensibel beschrieben. Wer zu der Zeit Kind war, erlebt die Nazizeit noch einmal: Droehnende Stiefel, Alarm, Bomben, Lieder absingen, gezielte Informationen, Luftschutzkeller, Flucht, Luegen und Schweigen. Sally Perel ist einer der wenigen noch lebenden Zeitzeugen.Waehrend eines Besuches am 29.06.2016 in einem Hamburger Gymnasium sagte zu er zu den Schuelern: "Ihr seid jetzt die Zeitzeugen miteinem Ueberlebenden des Holocaust gesprochen zu haben." Das Buch sollte Jeder gelesen haben.

  • I.B.
    2019-03-12 09:32

    Das Buch liest sich gut, ich finde diese außergewöhnliche Geschichte sehr interssant. Der Autor zeigt damit einerseits wie absurd und menschenverachtend die Nazis - Rassenideologie / Rassenwahn war und andererseits wie diese Ideologie in einen Menschen einsickern kann..

  • Atollari
    2019-03-20 11:59

    Angeregt durch meinen Neffen, der Sally Perel persönlich in der Schule erleben durfte, habe ich mich für dieses Buch entschieden. Ein schwieriges Thema, auch noch in der heutigen Zeit, wird hier ansprechend geschildert. Man fühlt mit dem Autor und fragt sich, wie man diese Erlebnisse verkraften und überstehen kann. Das Buch empfehle ich allen Jugendlichen, die sich für die Nazizeit interessieren oder das Thema in der Schule verarbeiten.

  • Amazon Customer
    2019-03-02 11:53

    Obwohl ich mich sehr intensiv mit dem Thema Holocaust beschäftigt habe, ist diese Lebensgeschichte meines Wissens einmalig.Ich danke Sally Perel für seinen Mut zu dieser Offenheit, die ihm ganz gewiß sowohl auf der Täter- als auch der Opferseitenicht nur Verständnis und Zustimmung eingebracht haben dürfte. Doch in meinen Augen ist gerade dieser Tatsachenbericht so wertvoll,weil er nicht schwarz/weiß malt, sondern die unvorstellbaren Irrungen und Verstrickungen jener Zeit erahnen läßt.Er sollte jeden von uns heute bei dieser Thematik vor der Überheblichkeit bewahren, genau wissen zu wollen, wie wir uns damals verhalten hätten! GOTTES Wege für uns sind nicht immer glatt und gerade sondern oft verschlungen und sie nutzen nicht selten die eigentlichen Gegenspieler, um SEINEN Plan zu verwirklichen.Die Bibel ist voll von derartigen Geschichten.Also: unbedingt lesenswert!

  • Ameliecheyenne
    2019-02-27 12:01

    Ich finde, das buch ist unerhört spannend geschrieben. die Lebensgeschichte von sally Perel ist ergreifend, erschütternd. Als ich vor ihm stand und ein autogramm in das buch haben wollte, brachte ich kein Wort hervor, so erschüttert hat mich das Ganze.Da sieht man, zu welchen ungeheuren menschlichen und emotionalen anstrengungen ein Mensch fähig ist und wie er sich doch nicht verstellen kann. Sally Perel ist durch seine Eltern geformt und er ist ein Jude. er sehnt sich danach, einer zu sein, aber er darf es nicht. Unbedingt (!) lesenswert.

  • Der Ghostwriter
    2019-02-22 09:44

    Ich hatte den Film vorher gesehen und wollte daher auch das Buch lesen. Es liest sich schnell und ist interessant. Man kann kaum glauben, das Perel das alles wirklich so erlebt hat und so viel Glück gehabt hat, als Jude bei der Wehrmacht und später in der HJ unterzutauchen, ohne dass er aufgeflogen war. Den Film fand ich jedoch besser, da unterhaltsamer und etwas spektakulärer.

  • Anton Schulz-Osterkamp
    2019-02-22 10:36

    Ich lese das Buch gerade, nachdem ich über eine Talkshow, in der Sally Perel vor einigen Monaten zu Gast war, davon erfahren habe. Es ist spannend und der Autor (bzw Übersetzer) verliert sich nicht in schriftstellerischen Verschnörkleungen, sondern bleibt bei den Fakten und erinnert manchmal an ein Sachbuch, was es aber fast noch interessanter macht. Das Buch ist eine gelungene Mischung aus Krimi und Geschichtsbuch.