Read Das Feld des Regenbogens by Inio Asano Online

das-feld-des-regenbogens

Das Regenbogenfeld ist sagenumwoben Dort kreuzen sich Vergangenheit und Gegenwart verst rter Grundschulkameraden Ger chte zwischen den Kindern, das Ungeheuer im Tunnel, Familiengeheimnisse, eine Schmetterlingsexplosion Die Apokalypse eines neuen Zeitalters, bei der sich die unterschiedlichen F den ineinander verknoten und zusammenf gen....

Title : Das Feld des Regenbogens
Author :
Rating :
ISBN : 9783842008496
ISBN13 : 978-3842008496
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : TOKYOPOP 8 Oktober 2013
Number of Pages : 306 Seiten
File Size : 990 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Das Feld des Regenbogens Reviews

  • Claudio D.
    2019-03-28 16:55

    Das Feld des Regenbogens ist ein durchaus literarisch wertvolles und vor allem auch anspruchsvolles Werk. Der Manga erzählt die Geschichten von verschiedenen sehr unterschiedlichen Charakteren und ihrer gemeinsamen Vergangenheit in der 5. Klasse. Die Charaktere haben alle ihre eigene tragische und sehr prägende Vergangenheit, welche nach und nach erst erzählt wird.Die dramatische Handlung und düstere Stimmung wird durch das fehlen einer Helden- oder zumindest einer "normalen" Figur unterstrichen. Der Leser sucht nach etwas Gutem in all dem Sumpf aus Missgunst und Verderben.Die Zeichnungen sind sehr realistisch gehalten, was die allgemeine Ausdrucksstärke des Mangas stark unterstreicht. Die gesamte Verarbeitung ist sehr hochwertig und optisch ansprechend.Besonders hervorzuheben an diesem Werk ist, wie sehr es den Leser fordert: Durch Andeutungen und scheinbar komplett unverständliche Handlungen der Charaktere, versucht man die ganze Zeit dieses Verhalten zu deuten und zu verstehen, was auch einen großen Interpretationsspielraum lässt.Da das Werk allerdings sehr trist und tragisch gehalten ist sollte man sich durchaus darauf einstellen und sich vor dem Kauf darüber im Klaren sein ob es das ist, was man lesen will, da man sich zumindest zu einem gewissen Teil auch auf das Werk einlassen muss.

  • Koriko
    2019-04-19 17:08

    InhaltDas sogenannte Regenbogenfeld hinter der Grundschule ist der Ursprung verschiedener Geschichten und Legenden der Kinder, Ort von gewalttätigen und grausamen Ereignissen und in gewisser Hinsicht Treffpunkt von Gegenwart und Vergangenheit. Suzuki ist eines dieser Grundschulkinder – von den Eltern vernachlässigt, ohne Interesse an seinen Mitschülern und zumeist in sich gekehrt. Im Gegenzug dazu ist Komatsuzaki ein zwiegespaltener Schlägertyp und die junge Arakawa in ihn verliebt. Und dann ist da noch Arie, die von einem Ungeheuer und dem Ende der Welt berichtet und nach einem Unfall im Koma liegt.Doch erst 11 Jahre später, als die Kinder junge Erwachsene sind und sich mehr schlecht als recht durchs Leben schlagen, werden sie von ihrer Vergangenheit eingeholt und erneut stellt das Regenbogenfeld eines der wichtigsten Bindeglieder dar …Eigene MeinungInio Asano ist unterdessen neben Jiro Taneguchi einer der großen Vertreter der japanischen, realistischen Graphic Novels und wurde bereits mit etlichen Preisen und Auszeichnungen geehrt. Nach „Solanin“ und „Gute Nacht, Punpun!“ legt Tokyopop ein weiteres beeindruckendes Werk des jungen Künstlers vor, das gerade erwachsene und anspruchsvolle Leser zufrieden stellen dürfte.Wer bereits „Solanin“ anstrengend fand, der wird mit „Das Feld des Regenbogens“ seine Schwierigkeiten haben. Inio Asano wählt dieses Mal nämlich keine kontinuierliche Erzählweise, sondern würfelt die Geschichte um seine Protagonisten scheinbar wahllos durcheinander. Vergangenheit wechselt sich mit der Gegenwart ab, ebenso häufig springt er zwischen den einzelnen Perspektiven seiner Handlungsträger. Dem Leser wird alle Konzentration abverlangt, dafür erhält man jedoch eine äußerst vielschichtige und komplexe Erzählung, die sich nur schwer zusammenfassen lässt. Es geht um Trauer, Wut, dunkle Geheimnisse und um das Leben mehrere junger Menschen, deren Schicksal eng miteinander verbunden ist. Im Grunde ist es notwendig „Das Feld des Regenbogens“ mehrmals zu lesen, um alle Nuancen und Einschübe zu erkennen und zu verstehen. Inio Asano bietet keine leichte Kost und es liegt auch nicht in seinem Sinn, dass man das Buch einmal liest und alle Zusammenhänge begreift. Stattdessen fordert er seine Lese geradezu auf, „Das Feld des Regenbogens“ mehrfach zu lesen, um all die Untertöne, die zwischen den Seiten mitschwingen, nachvollziehen zu können.Gleichzeitig gibt er seinen handelnden Figuren eine ungewohnte Tiefe. Suzuki, Komatsuzaki und Arakawa wirken sehr lebendig und realistisch. Sie sind nicht nur starre Protagonisten, die eine Geschichte erzählen, sie sind greifbar und nachvollziehbar. Das gilt auch für die Nebenfiguren – die Grundschullehrerin, die Eltern der Kinder, die Außenstehenden, die die Handlung nur kurz streifen. Sie alle passen zu „Das Feld des Regenbogens“, sind nie übertrieben oder unlogisch dargestellt.Um die Handlung und die Gefühlswelten der Charaktere zu transportieren, eignet sich Inio Asanos Stil perfekt. Er ist sehr realistisch, sowohl detailliert, als auch relativ einfach, was die Strichführung anbelangt. Er erschafft reale Figuren, keine Kunstgeschöpfe, die optisch zu gefallen wissen. Keiner der Protagonisten ist als schön zu bezeichnen, stattdessen sind sie alle unterschiedlich, ebenso wie Menschen nun einmal verschieden sind. Es ist angenehm, dass sich die Gesichter der Figuren durch ihren Aufbau und der Mimik voneinander unterscheiden und nicht durch die Frisuren. Auf diesem Weg ist es kein Problem die Charaktere auch nach 10 Jahren wiederzuerkennen, bleiben die Grundzüge doch dieselben.Fazit:„Das Feld des Regenbogens“ ist eine wundervolle, tiefgründige und sehr komplexe Graphic Novel, die man mehrfach lesen muss, um Inio Asanos Kernaussage wirklich zu erfassen. Mit sehr realistischen und stimmungsvollen Zeichnungen erzählt er die düstere, unheimliche und erschreckende Geschichte einiger Menschen, deren Schicksale miteinander über Jahre hinweg miteinander verbunden sind und entführt den Leser in die Tiefen der menschlichen Psyche. Wer Asanos Werke mag, wird an „Das Feld des Regenbogens“ nicht vorbei kommen, doch auch Fans anspruchsvoller Comickunst und realistischer Werke, sollten sich „Das Feld des Regenbogens“ nicht entgehen lassen. Sehr zu empfehlen!

  • Phinchen
    2019-04-02 14:50

    Total tolle Aufmachung, wunderschön in Pinkund Schwarz gehalten. Die Zeichnungensind einfach der Hammer.Nur einen Stern abgezogen, weilich die Geschichte einbissel zukompliziert finde.

  • Holger Schardt
    2019-04-22 12:58

    "Das Feld des Regenbogens" ist meiner Meinung nach das beste Werk von "Inio Asano's" , es ist zwar sein bislang depressivstes Manga dennoch habe ich es an einem Stück verschlungen. Ein absoluter Pflichtkauf !

  • Rami
    2019-04-03 21:08

    Ich habe bisher alles von Inio Asano auf Deutsch gelesen und fast alles was hier erschienen ist fand ich außerordentlich lesenswert - außer diesem Werk hier. Es ist nicht schlecht, aber auf jeden Fall nicht uneingeschränkt empfehlenswert. In seinen anderen Werken ist es immer wieder vorgekommen - die Verarbeitung einer gestörten Kindheit und einen kaputten Verhältnis zur Sexualität, aber es war niemals absolut im Vordergrund. Dieses Werk hier geht aber in die Vollen - sprich es zieht uns absolut in die morbide, düstere, abgründige und zutiefst verstörende Kindheitswelt eines Inio Asanos. Es geht um Kindesmissbrauch und viele andere nicht einfache Themen. Das Ganze ist unglaublich depressiv, hart, schonungslos und ohne jeglichen Lichtblick. Kurz der Blick auf die Menschheit ist hier sehr sehr getrübt und alles wird unglaublich düster dargestellt, als ob Inio Asano hier nicht mehr fähig war irgendwas guten abzugewinnen. Wer sowas mag wird den Band lieben - mir war das zu viel des guten. Alle Pessimisten und Deprimierten - die sich im Leid der Welt suhlen wollen können hier bedenkenlos zugreifen.