Read X-Men: Band 1. Der dunkle Spiegel by Marjorie M Lui Online

x-men-band-1-der-dunkle-spiegel

Der Auftakt zu einer fantastischen und actiongeladenen Romanserie zum popul rsten Mutanten Team aller Zeiten den X Men Etwas Unglaubliches ist geschehen Die Mitglieder der X Men erwachen in fremden K rpern und all ihrer Kr fte beraubt Was ist geschehen Welches ble Spiel wird hier gespielt Wolverine Co finden es sehr schnell heraus Das Ziel sind nicht allein die X Men sondern alle Mutanten er Welt...

Title : X-Men: Band 1. Der dunkle Spiegel
Author :
Rating :
ISBN : 383321404X
ISBN13 : 978-3833214042
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : Panini Auflage 1., Aufl 12 April 2006
Number of Pages : 477 Pages
File Size : 885 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

X-Men: Band 1. Der dunkle Spiegel Reviews

  • S. Richter
    2019-03-24 22:37

    Die x-men in andere Körper transferiert, teils in Körper des anderen Geschlechter :) . Ausbruch aus der klappse ohne Kräfte, Quer durch die USA. Witzig und gut zu lesen, einen stern abzug gab es dafür, dass die Gefühle unsere Helden in den neuen körpern für mich etwas zu kurz kamen. Aber ansonsten toll. Für Fans ein Muss!!!

  • Benzi
    2019-04-02 20:42

    Da ich kein großer Comic-Leser bin, hab ich mich richtiggefreut, als ich das erste X-Men Buch beim Stöbern bei Amazonzufällig gefunden habe. Trotz des relativ durchschnittlichen3. Kinofilms der X-Men, hat mich trotzdem eine gewisse X-MenEuphorie gepackt.Doch jetzt zum Buch:Irgendwie war es schon nett ein Buch mit den X-Men zu lesen, eswar sogar recht gut geschrieben. Dummerweise werden die X-Menin die Körper von normalen Menschen transferiert und haben soeinen Großteil des Buches keine Superkräfte. Und das ist bei einem Buch über Superhelden irgendwie Fehl am Platz.Trotz allem hat dieses Buch die Lust auf mehr X-Men-Bücherin mir geweckt und ich habe mir sofort "Wolverine Waffe X"besorgt und werde mir die nächsten Bücher der Reihe auf jedenFall auch kaufen.

  • Jori M.
    2019-04-21 15:30

    Als X-Men fan hab ich mich natürlich gefreut das die bücherreihe endlich auf deutsch erscheint,trotzdem hat irgendetwas gefehlt.Zuerst kann ich sagen das es nicht einfach nur hingekritzelt ist so das man nicht mit seitenweise langeweile beim lesen rechnen muss.Zur Story:Mehrere der beliebten X-Men (Wolverine,Cyclops,Jean Grey,Rogue und Nightcrawler) finden sich an einem fremden ort in fremden Körpern wieder und nicht jeder erwischt dabei das Geschlecht das er eigentlich besitzt :)) was teilweise zum schieflachen ist, allerdings nur wenn man die Charaktere schon näher kennt und weiß wie sie sonst handeln,ansonsten fragt man sich eher was das ganze soll.Die X-Men versuchen also rauszufinden was mit ihnen geschehen ist und machen sich auf die suche nach dem Urheber dieser Situation,dabei müssen sie aus einer Psychiatrie ausbrechen,Autos klauen,sich mit Bösewichtern rumschlagen und das alles ohne ihre kräfte.Die nur noch mit normalen Körpern ausgestatteten Helden sind mehrere tage unterwegs,haben gerade ein paar dollar mit denen sie sich über wasser halten müssen und nicht viel zeit um ihre Freunde( mit dabei sind später,Storm,Jubilee und Gambit) zuhause zu warnen,denn eines gefällt ihnen garnicht, wenn sie nicht in ihren Körpern sind, stecken vielleicht andere in ihnen und wer weiß was die in der zeit anstellen.So kommt es zu brenzligen situationen,verfolgungsjagten und anderen kniffligen situationen(die gewohnte X-Men action bleibt aber unerreicht),bis sich das ganze am ende zu einem fertigen Puzzle zusammensetzt.Es gibt stellen an denen ich mich kringelich gelacht hab weil man sich die situationen aufgrund der beschreibung gut vorstellen konnte,der humor kommt also nicht zu kurz.Was ich auch sehr schön finde ist das die andere seite der Charaktere gezeigt wird und nicht nur die der Weltrettenden superhelden die immer mit allem fertig werden.Das ist vielleicht auch das problem,stellenweise sind die dialoge so erzwungen das ich mich frag ob da tatsächlich ein tieferer sinn hintersteckt,was schade ist denn aus dem stoff hätte man so viel mehr rauskitzeln können als es hier gemacht wurde.Trotzdem ist es schön die andere seite der Personen näher kennenzulernenwodurch man sie auch ein wenig anders sieht als man es aus den comics gewohnt ist.Fazit:Ein gutes X-Men Buch mit einer ausgewogenen portion humor aber weniger prügelaction das zum einmaligen lesen bestens geeignet ist.Wer action am laufenden band möchte ist mit den Comics oder den Filmen besser bedient.Für Fans die schon länger dabei sind sage ich,es gibt zwar bessere Bücher aber mit sicherheit schlimmere,packt es also in eure sammlung und erfreut euch auf ca.300 seiten an euren X-Men.Neufans oder denjenigen die es werden wollen rate ich erst etwas anderes zu lesen um euer Fanherz anzuheizen und später zu zugreifen,dann habt ihr sicher mehr spaß beim lesen.

  • Einkaufsfreund
    2019-03-28 21:34

    Über dieses Buch lässt sich klar sagen, dass es sich ziemlich an Personen richtet, für die X-Men ein bekanntes Thema sind.Kenntnisse über die Personen werden nämlich vorausgesetzt und eine Einführung findet nicht statt.Das signifikanteste an den Akteuren, ihre besonderen Kräfte, besitzen sich einen Großteil des Buches nicht mal, hier wird mehr Wert auf das Innere der Personen gelegt.Für Vertraute ist das durchaus eine interessante Abwechslung zu dem was in den Comics geboten wird, ansonsten dürfte einen das Buch eher kalt lassen.Aber auch für Erstere sollte gesagt sein, dass man dieses Buch eher als hübsche Alternative ansehen kann, die Comicserie ersetzt es nicht.Dafür wird die Chance genutzt tiefgründiger in die einzelnen Personen einzutauchen und besonders diesen Prozess der "Selbstfindung", den die X-Men in normaler Gestalt durchlaufen ist interessant.Abzug gibt es aber für einige Längen sowie das eher lahme Ende.

  • Ingo Kaiser
    2019-04-21 16:33

    Vorweg muss ich sagen, wer hier ein Action-Spektakel erwartet wird enttäuscht sein. Die Geschichte ist allerdings total abgefahren insofern sich die protagonistischen X-Men in den Körpern diverser Patienten einer Nervenklinik wiederfinden. Marjorie Liu geht dabei sehr stark auf die Psyche unserer Helden ein und spielt gekonnt mit den typischen Charaktereigenschaften der X-Men: Cyclops übermäßige Korrektheit erlaubt ihm nicht den (fremden) weiblichen Körper in dem er steckt "genauer" anzusehen, Rogue schafft es mit ihrer derben Südstaatenmasche überall anzuecken und Wolverine ist auch im Körper eines sechzehn-jährigen Mädchens ein ungehobelter Raufbold. Liu beweisst mit diesem Roman dass die X-Men nicht nur aufgrund ihrer Kräfte unterhaltsam sind, sondern doch auch wegen ihrer Persönlichkeiten. Wenig Superheldenaction aber mega unterhaltsam!!!Etwas für ECHTE Fans die die X-Men nicht nur aus den drei Filmen kennen sondern aus den Comics mit Ihren Eigenarten vertraut sind! Ein tolles Buch!

  • Andreas Eich
    2019-04-15 15:21

    Wer die X-Men Comics und Filme kennt, wird dieses Buch nur bedingt mögen. Ein kleines X-Men Team, das gegen einen unbedeutenden Gegner ins Feld zieht, die Kräfte verliert und als normale Menschen mehrere kleine Abenteuer bestehen muss.Es sind nur die X-Men vorhanden, die auch in der Zeichentrickserie aus den 90ern dabei sind.Positiv ist allerdings zu verbuchen, dass Liu auf die menschliche Seite der X-Men eingeht, die Grundprobleme, welche auch in den Comics auftauchen, aufführt und Lösungsansätze bietet.FAZIT: Für Actionfans absolut nichts!