Read Social Media Handbuch: Theorien, Methoden, Modelle und Praxis by Daniel Michelis Online

social-media-handbuch-theorien-methoden-modelle-und-praxis

Die rasante Entwicklung der sozialen Medien macht es nahezu unm glich, einen berblick zu behalten Fast t glich erreichen uns neue Studienergebnisse, die nicht selten die dringende Notwendigkeit suggerieren, so schnell wie m glich selbst aktiv zu werden In der gleichen H ufigkeit erfahren wir von neuen Anwendungen, innovativen Diensten, Communitys oder Portalen Die F lle an diesen Informationen, die tagt glich auf uns niederprasselt, ist kaum mehr zu beherrschen.Ein nachhaltiger Ansatz besteht darin, einen Schritt zur ck zu treten und das Geschehen aus einer bergeordneten Perspektive zu betrachten Sie d rfen sich nicht an einzelnen Ph nomenen orientieren, sondern m ssen langfristige Entwicklungen und grunds tzliche Zusammenh nge erkennen Erst dann zeigt sich eine erstaunliche Kontinuit t.Das Social Media Handbuch folgt diesem Weg Im ersten Teil wird ein kompaktes Strategiemodell f r die Entwicklung eigener L sungen und Strategien beschrieben Im zweiten Teil werden Theorien, Methoden und Modelle f hrender Autoren zusammengefasst, die im dritten Teil anhand von Fallbeispielen exemplarisch angewandt werden....

Title : Social Media Handbuch: Theorien, Methoden, Modelle und Praxis
Author :
Rating :
ISBN : 3832971211
ISBN13 : 978-3832971212
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : Nomos Auflage 2 aktualisierte und erweiterte 22 Februar 2012
Number of Pages : 358 Seiten
File Size : 665 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Social Media Handbuch: Theorien, Methoden, Modelle und Praxis Reviews

  • annadi
    2019-03-10 09:57

    Das Buch ist sehr theorie-lastig und nichts für Praktiker. Die Texte sind wissenschaftlich gehalten, teilweise mit unnötigen Fremdwörtern und verschachtelten Sätzen, wie an der Uni. Nach den ersten zwei Kapiteln hätte ich es am liebsten weggelegt. Die Modelle sind sicherlich interessant, so viel für die Praxis lässt sich aber nicht mitnehmen. Außerdem wird nicht klar, ob das Buch jetzt für PR`ler oder Marketingmenschen ist - hier wird ganz viel vermischt. Aus dem Titel wird nicht klar, was einen erwartet. Wer ein paar Theorie rund um Kommunikation, PR, Marketing und Internet kennen lernen will - hier findet man einen Überblick. Wer mit Social Media wirklich arbeiten will, sollte noch andere Bücher zu Rate ziehen.

  • Emmi
    2019-03-24 11:42

    Wer sich mit Social Media beschäftigt, sollte für dieses Buch schon ein wenig Vorkenntnisse mitbringen.Der Einstieg in das Buch ist deutlich schwieriger aufgrund der vielen Thesen und Theorien.Ein Handbuch im klassischen Sinne ist es nicht. Dennoch enthält es viele Anregungen undlesenswerte Ansätze und Theorien. Wer mit ein bisschen Geduld an die Sache herangeht, kannviele nützliche Informationen mitnehmen.

  • Hochschullehrer
    2019-03-25 12:43

    Der Band ist so etwas wie "Königs Erläuterungen" in Sachen Social Media: Kurzzusammenfassungen von Standardwerken für Leute geschrieben, die keine Zeit oder Lust haben, die Originale zu lesen. Die Autoren waren dabei offenbar großteils Studierende, was dem ganzen die Anmutung eines Seminarordners gibt. Das mag für den Praktiker statthaft sein, für die Studierende und Wissenschaftler ist es ein No-Go. Insofern taugt der Band als Quelle für Seminar- und Abschlussarbeiten leider überhaupt nichts.

  • käthe Berlin
    2019-03-04 09:42

    Ich bin gerade erst auf Seite 147 des Buches aber schon jetzt enttäuscht von der Anschaffung: Viele Thesen, wenige Begründungen und so gar keine Beispiele. Das macht die eigentlich spannenden Studien und Vorschläge der besprochenen Autoren wenig greifbar- man hat permanent das Gefühl, Dinge nach schauen zu müssen, was ein zutiefst unbefriedigendes Gefühl hinterlässt. Bisher ist für mich kein "Handbuch"-Charakter erkennbar.

  • sk
    2019-03-13 16:58

    Dieses Buch ist eine gute Einführung in das Thema. Im Gegensatz zu den vielen Büchern, die einen "how-to-do"-Ansatz haben und sich lesen, als wollten sie lediglich das Produkt "Social Media Beratung" verkaufen, vermittelt dieses Handbuch den Lesern schnell einen Einblick in wichtige Ansätze (Long-Tail-Philosophie, Cluetrain Manifest, Schwarmintelligenz, Crowdsourcing) zum Thema "Social Network Services". Michelis und Schildhauers "Social Media Handbuch" ist wissenschaftlicher als viele andere Bücher in diesem Bereich: So werden Begriffe erklärt und Abbildungen dargeboten, die das Ganze veranschaulichen. Das Konzept, das Thema Soziale Netzwerke aus der Vogelperspektive zu betrachten, ist eine gute Herangehensweise, weil die Autoren sich so nicht im Kleinklein der Beschreibung von Plattformen und Tools verlieren. Durch diesen Ansatz ist es ihnen gelungen, das Rauschen im Internet nicht unnötigerweise zu verstärken. Wer allerdings eine kritische Auseinandersetzung mit dem Thema sucht, wird eher in Büchern wie "Generation Facebook" oder "Handbuch Online-Kommunikation" fündig, die auf medien- und kulturwissenschaftliche Theorien rekurrieren.

  • Nabenhauer Consulting  Robert Nabenhauer
    2019-03-15 17:41

    Im normalen Alltagsgeschäft fehlt irgendwann die Zeit für die Lektüre von aktuellen Ergebnissen und Theorien, die die Basis für Social Media Marketing stellt. Eine zeitsparende Alternative stellt deswegen das von Thomas Schildhauer herausgegebene Social Media Handbuch: Theorien, Methoden, Modelle dar kurz und prägnant werden im ersten Teil des Handbuchs die wichtigsten Theorien und Modelle samt der grundlegendsten Begrifflichkeiten vorgestellt. Insbesondere werden folgende wichtige Grundlagenmodelle vorgestellt:1. Lev Manovich: Die Sprache der Neuen Medien2. Malcom Gladwell: Tipping Point3. Levine, Locke, Searls, Weinberger: Das Cluetrain Manifest4. Scoble, Israel: Naked Conversations5. James Surowiecki: Die Weisheit der Vielen6. Jeff Howe: Crowdsourcing7. Lawrence Lessing: The Future of Ideas8. Tapscott, Williams: Wikinomics9. Jeff Jarvis: Was würde Google tun?10. Chris Anderson: The Long Tail11. Cris Anderson: Free12. Li, Bernoff: GroundswellIm zweiten Teil geht es dann an praktische Beispiele: Fallbeispiele untermauern die aufgeführten grundlegenden Theorien. Wichtig für Anwender ist: im Social Media Handbuch geht es nicht allein um kurzlebige Trends oder Hypes, sondern um die eigentlichen Arbeitsprinzipien der sozialen Medien.Schildhauers Handbuch ist deswegen ideal, wenn die Konzeption einer eigenen Social Media Strategie noch in den Kinderschuhen steckt und mit einer theoretischen Basis unterfüttert werden soll.Robert Nabenhauer