Read 'See? I'm real...'. Multidisziplinäre Zugänge zum Computerspiel am Beispiel von 'Silent Hill' by Britta Neitzel Online

see-i-m-real-multidisziplinre-zugnge-zum-computerspiel-am-beispiel-von-silent-hill

Computerspiele sind mittlerweile ein wichtiger Bestandteil der popul ren Kultur und stehen zunehmend im Fokus wissenschaftlicher Forschung Dieser Band bietet zum ersten Mal im deutschsprachigen Raum einen breiten multidisziplin ren Blick auf dieses junge Forschungsfeld und zeigt, wie stark sich Game Studies inzwischen ausdifferenziert haben Ber cksichtigt werden dabei medienwissenschaftliche, p dagogische, literaturwissenschaftliche, informationstheoretische, historische und konomische Zugangsweisen Um Differenzen und Gemeinsamkeiten der aktuellen Forschungslandschaft deutlich zu machen, konzentrieren sich alle Beitr ge auf eine popul re Spielserie Silent Hill und lenken dabei zugleich den Blick auf das Computerspiel im Allgemeinen Mit Beitr gen von Matthias Bopp, Frank Degler, Steffan Gr nvogel, Benno Gr tzmacher, Andreas Lange, J rg M ller Lietzkow, Britta Neitzel, Rolf F Nohr, Markus Rautzenberg, Gunnar Sandk hler, Karla Schmidt, Richard Wages, Steffen P Walz, Serjoscha Wiemer und Andreas Wolfensteiner....

Title : 'See? I'm real...'. Multidisziplinäre Zugänge zum Computerspiel am Beispiel von 'Silent Hill'
Author :
Rating :
ISBN : 3825883744
ISBN13 : 978-3825883744
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : LIT Auflage 2 31 M rz 2010
Number of Pages : 256 Seiten
File Size : 669 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

'See? I'm real...'. Multidisziplinäre Zugänge zum Computerspiel am Beispiel von 'Silent Hill' Reviews

  • Florian Wessling
    2019-02-27 17:03

    Das Buch ist eine Zusammenstellung vieler wissenschaftlicher Berichte, die sich alle mit dem Thema "Videospiel" auseinandersetzen.Verschiedene Themen werden aufgegriffen, die in Videospielen oft ganz trivial erscheinen und doch Tiefe besitzen.Jörg-Müller Lietzkow zum Beispiel macht sich Gedanken darüber, was Blut in Videospielen bedeutet und warum es für viele Spieler unabdingbar ist.Narrative Grundsätze, Benutzerführungen und Strukturen, Labyrinth-Typen oder auch ganz allgemein das Thema Horror und Angst als Vergnügen - Hier werden einige bemerkenswerte Aspekte deutlich.Bei all den allgemeinen Themen wird natürlich auch auf Silent Hill eingegangen. Die Story wird stellenweise genau analysiert und von verschiedenen Perpektiven beleuchtet. Ferner wird die Geschichte des Spiels benutzt um komplexe Strukturen zu erklären und deutlich zu machen.Ich kann das Buch jedem empfehlen, der sich Gedanken darüber macht, wie die Geschichte eines Videospiels aufgebaut sein kann, was für eine Tiefgründigkeit dahinter stecken kann und wie die sonst trivial oder selbstverständlich-erscheinenden Aspekte eines Videospiels aussehen.Auch psycho- und soziologische Teilaspekte des Videospiels werden im Buch aufgegriffen.Ich persönlich finde das Buch relativ schwierig zu lesen. Die Wortwahl und Sprachebene ist bei solch komplexen Themen jedoch passend.Ich würde jedem von dem Buch abraten, der es sich nur kaufen will, weil er Silent Hill toll findet!