Read Fatburner. Das Ernährungsprogramm (GU Feel good!) by Marion Grillparzer Online

fatburner-das-ernhrungsprogramm-gu-feel-good

Der Verlag ber das BuchZwei Wochen schlemmen und dabei abnehmen das funktioniert wirklich Einfach nach Fatburnern greifen, d.h nach Lebensmitteln, die den Stoffwechsel gezielt ankurbeln und das Fett zum Schmelzen bringen Wichtig ist, die einzelnen N hrstoffe clever und sinnvoll aufeinander abzustimmen Das Buch bietet k stliche Rezepte vom Fr hst ck bis hin zum Betthupferl Die Crossover K che ist bei den Rezepten mit von der Partie Das Beste aus allen T pfen dieser Welt wird raffiniert kombiniert Die Gerichte sind blitzschnell aufgekocht und auch zum Mitnehmen ins B ro geeignet Der K rper verliert bei dieser Di t nicht nur berfl ssige Pfunde, sondern gewinnt zus tzlich Energie und gute Laune satt ber den Autor und weitere MitwirkendeMarion Grillparzer ist Diplom kotrophologin und ausgebildete Journalistin Bei GU sind schon zahlreiche Bestseller aus ihrer Feder mit den Schwerpunkten Ern hrung und Gesundheit erschienen Sie lebt als freie Journalistin in M nchen und auf Mallorca und schrieb viele Jahre lang f r die BUNTE und andere Magazine.Alle Produktbeschreibungen...

Title : Fatburner. Das Ernährungsprogramm (GU Feel good!)
Author :
Rating :
ISBN : 377425530X
ISBN13 : 978-3774255302
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : GR FE UND UNZER Verlag GmbH 19 Februar 2001
Number of Pages : 48 Seiten
File Size : 861 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Fatburner. Das Ernährungsprogramm (GU Feel good!) Reviews

  • Wanderer73
    2019-04-17 14:58

    Klasse. Es ist wirklich gelungen. Die Rezepte und die Hintergründe sind gut dargestellt. Nachteil für kleine Geldbeutel, denn es funktioniert zwar sehr gur, aber zwei Wochenvorräte müssen erst beschafft werden. Und man muss bereit sein seine Ernährungsgewohnheiten um zu stellen. Aber ansonsten gut gemacht und schnell nachzuvollziehen.

  • Kundin T.H.
    2019-04-16 14:46

    Versprechen: einfach. - Nun: das war es nicht.Man hat eine einerseits strickte Anweisung mit Kochrezepten und Tagesablauf und andererseits "Snacks", wo man nicht weiß, welcher und wieviel davon jetzt der beste wäre. Die Einkaufsliste sprengte mein Budget (die Feinkostabteilung hat sich gefreut) und in den kleinen 1-Personen-Mengen war das alles eh nicht zu haben!Versprechen: abwechslungsreich - nun: das war es auch nicht. nach knapp drei Tagen dachte ich vor jeder Mahlzeit "nicht schon wieder dieser Kram!".Versprechen: satt werden - nun: nein, davon kann keine Rede seinFazit: ich schob 8 Tage nach diesem Programm einen unerträglichen Hunger. War zusätzlich angenervt, mich den ganzen lieben langen Tag mit meinem Essen zu beschäftigen - und das war nur die Vorbereitung (vielleicht ist das Konzept ja, dass man gar keine Zeit zum Essen mehr hat?! ;o)Gewichtsabnahme = 0,00Meine Küche war voll mit seltsamen Lebnesnmitteln, die zu nichts sonst passten (und nicht mal besonders gut zueinander) und über Fatburner habe ich leider null komma gar nichts gelernt.nach ein bißchen Kalorien hin- und herrechnen stellte es sich als einfache niedrig-kalorische Diät heraus. Schade um das Geld" dachte ich (und das ist bei dem Preis eine schlimme Aussage, oder?! ...)

  • Marlene Pfefferminz
    2019-03-26 14:02

    Das ist doch völlig klar, 14 Pfund ind 14 Tagen gehen noch nicht mal mit Fasten, aber das Büchlein beinhaltet wirklich gute Rezepte über die 14 Tage.Inhaltlich gute Erklärungen mit guten Gründen für die Diät, Tipps über Glyx, Low Fat, Eiweiß, Sport und Einkaufen. Jeden Tag noch farblich untermalt ein Extra-Tipp. Eigene Variationsmöglichkeiten kann man ja noch selbst einbauen.Für alle Anderen ein gut gemeinter Tipp: Abnehmen ohne Sport geht schon mal gar nicht, Kohlsuppe ist grausam, aber was wirklich hilft mit der entsprechenden Diziplin sind und bleiben die * Weightwatchers *. Kann man ja auch gut alleine machen, wenn man sich an seine 20 Points hält. Habe schon viel ausprobiert und bin zu diesem Ergebnis gekommen. Das Schöne daran ist aber, so finde ich, daß man Obst und Gemüse roh ohne Points essen darf. Hunger kommt nicht wirklich auf und zur Verfeinerung kommt dieses kleine Buch sehr gut an! :o)

  • Blauer Montag
    2019-04-15 19:55

    Abnehmen verläuft bei uns allen vermutlich so individuell wie das Zunehmen auch. Für jemanden wie mich, die vor allem deshalb einige Pfunde zu viel mit sich herum trägt, weil sie einen sehr unregelmäßigen Tagesablauf hat und entsprechend unregelmäßig und dann auch undiszipliniert ißt, braucht es einen vergleichweise straffen Plan, um den Abnehmwunsch auch in die Realität umzusetzen. Den bietet dieses Buch mit täglich wechselnden Speiseplänen für genau 14 Tage. Die vorgestellten Rezepte sind ausnahmslos lecker und sättigend, und die kleinen To-Do's für jeden Tag (Bewegung vor dem Frühstück, vor jeder Mahlzeit Salat, ausreichend Wasser zu sich nehmen...) hilfreich und durchführbar. Ich habe wieder eine gesunde Essroutine entwickelt, schlage mir den Bauch nicht mehr gedankenlos voll und habe abends auch keine unbändige Lust mehr auf Chips und Co., zumal ein kleines Glas Rotwein ausdrücklich erlaubt ist und den Tag umso schöner ausklingen lässt.Mängellos ist diese Auflage allerdings nicht:* Mit dem Hinweis "Ideal auch im Job: schnell gekocht und einfach mitzunehmen" des Klappentexts tun sich die Autorinnen keinen Gefallen, denn er trifft für die meisten der vorgestellten Rezepte leider nicht zu. Benutzerfreundlich wäre es auch gewesen die Gerichte zutatenmäßig besser aufeinander abzustimmen und statt zweier ellenlanger Einkaufslisten kleinere Listen zusammenzustellen, da man ja ausdrücklich gehalten ist, frische Zutaten zu verwenden und diese dementsprechend auch frisch einkaufen möchte.* Und ganz ehrlich: 14 Pfund in 14 Tagen? Auf die hier propagierte, gesunde Art des Abnehmens ist das kaum möglich, deshalb sollte es auch nicht als Versprechen aufs Cover, auch wenn es noch so gut klingt. Warum ich trotzdem 4 Sterne vergebe? Weil ich immerhin vier Kilo abgenommen habe, und zwarauf solch angenehme Art und Weise, dass ich das Ende des Ernährungsprogramms nie herbeigesehnt habe, sondern jetzt umso motivierter bin, den restlichen überflüssigen Pfunden auch noch zu Leibe zu rücken.

  • mailin04
    2019-03-27 21:39

    Das Ernährungsprogramm eignet sich bestenfalls, um sich Anregungen für gesundes Essen zu holen, aber keinesfalls, um es 14 Tage durchzuhalten. Die Zutaten, die man braucht, kann man überwiegend nur in größeren Mengen einkaufen und der Rest wird dann nie mehr gebraucht und verschimmelt zu Hause, sofern man sie nicht einfriert.Ganz schön ist die kleine Einführung, die, wenn man sich ansonsten mit Nahrungsmitteln nicht beschäftigt, leider nicht ausreicht, um ein Verständnis dafür zu entwickeln, warum das eine gut und das andere weniger gesund ist!Ein Buch, das sich hingegen sehr bewährt hat, ist:"GLYX-DIÄT Abnehmen mit Glücks-Gefühl" von Marion Grillparzer!Die Rezepte sind einfacher, außerdem ist ein Sportprogramm und eine Fatburner-Tabelle dabei!