Read Die Goulard Saga / Krähenglut by Anna Neunsiegel Online

die-goulard-saga-krhenglut

Nebelgeister, D monen und Phantomhunde, sie existieren nicht wirklich nur in B chern und Legenden Oder etwa doch In einem Schlossinternat an der K ste Schottlands geschehen unheimliche Dinge, und die Mutprobe eines Sch lers endet tragisch Und auch das Leben der sechzehnj hrigen Eonie auf einer kleinen, rheinischen Flussinsel ger t von einem Tag auf den anderen komplett aus den Fugen, als ihr Vater seine neue Herzensdame, die wohlhabende Ursula Weinstein samt ihrem k hlen und mysteri sen Sohn Thorsten, in ihrem Zuhause einquartiert Sofort stehen Eonie und Thorsten auf Kriegsfu miteinander, obwohl sie sich gleicherma en auf magische Weise zueinander hingezogen f hlen Als es seit der ersten Begegnung immer wieder zu unerkl rlichen Ereignissen in Eonies Leben kommt, wird schnell klar Die Weinsteins tragen ein d steres Geheimnis mit sich Kann Eonie das Geheimnis l ften oder wird sie letzten Endes selbst in einen Strudel des Okkulten und Unerkl rlichen hineingezogen...

Title : Die Goulard Saga / Krähenglut
Author :
Rating :
ISBN : 3745036832
ISBN13 : 978-3745036831
Format Type : Kindle Edition
Language : Deutsch
Publisher : epubli Auflage 1 29 Oktober 2017
Number of Pages : 596 Seiten
File Size : 898 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die Goulard Saga / Krähenglut Reviews

  • Nocturno
    2019-05-18 16:29

    Eine kurze Zusammenfassung in meinen Worten:Dieser erste Band aus der sogenannten "Goulard-Saga" bildet den Auftakt zu einer fantastischen und märchenhaften Erzählung. Im Mittelpunkt steht die junge Eonie, die mit ihrem Vater sowie Hund und Katze auf einer rheinischen Flussinsel in Deutschland lebt. Eines Tages setzt ihr ihr Vater unvermittelt seine neue Herzensdame, Ursula Weinstein mit ihrem Sohn Thorsten vor die Nase. Natürlich ist Eonie, deren Mutter vor Jahren auf mysteriöse Weise verschwand, davon alles andere als begeistert und hegt insbesondere gegen Thorsten gleich von Anfang an eine gewisse Abneigung. Jedoch spürt sie ebenfalls, dass dieser kühle und mysteriöse Kerl sie auch auf eine gewisse Art und Weise anzieht. Die geheimnisvolle Aura, die um ihn schwebt, fasziniert Eonie. Als sich schließlich mysteriöse Vorfälle in ihrem Umfeld häufen wird ihr schnell klar: Thorsten und seine Mutter umgibt ein dunkles Geheimnis!Soviel zum Inhalt, ohne allzu viel zu verraten. Wie die Überschrift meiner Rezension bereits verrät, ist dieses Buch aus dem Bereich des Self-Publishing. 17 Euro zuzüglich Versand mögen auf den ersten Blick etwas viel erscheinen, doch ist hier jeder Cent wirklich gut angelegt.Zum einen ist da der hervorragende Schreibstil der Autorin. Sie schreibt flüssig und verständlich und schafft es wirklich, den Leser in die Geschichte mit hineinzuziehen. Ihre bildhaften Beschreibungen lassen die Story und die Charaktere vor dem inneren Auge lebendig werden, so dass man denkt, man wäre dabei. Außerdem schaffte sie es gerade zum Schluss hin, in mir persönlich tiefe Emotionen zu wecken, und es mag was heißen wenn ich selbst beim Lesen eines Buches mit den Tränen zu kämpfen habe. Zusätzlich merkt man der Geschichte an, dass die Autorin ein Faible für Märchen hat, da sie oftmals die Geschehnisse gar blumig umschreibt, ohne jedoch in Kitsch zu verfallen. Die verschiedenen Schauplätze (Ein Schlossinternat in Schottland, die schottische Küste, eine rheinische Flussinsel in Deutschland, eine Klosterbibliothek ebenfalls in Deutschland usw.) faszinieren ebenso, wie die Perspektivenwechsel zwischen verschiedenen Protagonisten. Besonders Letzteres vermag es, dem Leser die Gefühlswelt der Personen deutlich nahe zu bringen. Wunderbar. Ich könnte noch seitenweise über den Schreibstil weiter schwärmen, doch das würde deutlich den Rahmen sprengen.Zweitens hat Frau Neunsiegel sich unheimlich viel Mühe bei der Gestaltung des Buches gegeben. Das Cover ist fantastisch und spiegelt auf dem Bild den Inhalt der Geschichte beinahe perfekt wieder. Außerdem beinhaltet das Buch mehrere wunderschöne Illustrationen, die die Geschichte dieses ersten Bandes wunderbar unterstreichen. Das ist etwas, was ich mir bei mehreren Büchern wünschen würde.Drittens hat sich die Autorin gut über die Dinge, die sie da schreibt, informiert. Man liest Informationen zu alten keltischen Bräuchen und zur Mythologie, wobei man nicht sofort sagen kann, was ist überliefert und was entspringt der Fantasie von Frau Neunsiegel. Ein weiterer, für mich sehr wichtiger Pluspunkt.Und zu guter Letzt umfasst dieses Werk beinahe 600 Seiten, gefüllt mit einer erfrischenden Jugend-Fantasy-Geschichte. Die Qualtiät des Drucks ist außerdem so gut, dass es kaum von einem Verlagswerk zu unterscheiden ist.Ein paar kleine Mäkel hat das Buch meiner Meinung nach: Erstens vermisse ich ein Inhaltsverzeichnis, und zweitens hätte die Geschichte für mich vielleicht noch einen Ticken unheimlicher sein können. Denn gerade die Szenen, in denen es unheimlich und düster wird, sind eine der Stärken der Autorin. Von diesen Szenen hätte es meiner Meinung nach etwas mehr sein können, aber das ist Jammern auf wirklich hohem Niveau. Dem Lesevergnügen schaden diese Punkte in keinster Weise.Mein Fazit: Hier bekommt wirklich jeder noch etwas für sein Geld. Man spürt in jeder Zeile, dass die Autorin diese Geschichte mit viel Herz und Liebe geschrieben hat. Lasst euch von Anna Neunsiegel an die Hand nehmen und in ihre zauberhafte Geschichte führen, eine Geschichte voller Fantasie und Magie mit einem Hauch von Romantik und Liebe. Ihr werdet es bestimmt nicht bereuen.

  • Ulrike Frey
    2019-05-22 11:27

    Cover: Nachdem ich das Buch gelesen habe, weiß ich natürlich, dass es sich um das geheimnisvolle Amulett handelt, um das sich die Sage dreht und das so unendlich große Macht hat. Einmalig gut!Dieses Buch spielt mit Schattenwesen, die in unserer Welt nichts zu suchen haben, aber dennoch einen Weg fanden, hereinzukommen.Im Prolog erfahren wir, dass vor 18 Jahren die Geschichte der Geister, Kobolde und Feen, sowie die der drei von Göttern geweihten Amulette, mit denen zwischen den Welten gewandelt werden konnte, erzählt wurde. Nur drei Torwächter sollte es geben, ob es heute noch welche gibt, wer weiß?heute: In einem schottischen Internat soll der Schüler Calan als Mutprobe dem eher für zurückgezogen gehaltenen Musterschüler Victor ein Amulett, welches dieser stets bei sich trägt, stehlen. Dies schafft er auch, aber er verliert dabei beinahe sein Leben auf den Klippen von Stonehaven, nachdem er von einem Geist gejagt wurde. Der Internatsleiter versucht dahinter zu kommen, was sich abgespielt hat. Er schaltet Peter McKennitt von der Goldenen Hand ein.Auf einer Flußinsel im Rhein nahe Koblenz, auf Niederwerth, lebt die 16-jährige Eonie mit ihrem Vater, ihrem Hund und ihrer Katze. Sie ist rundum zufrieden mit ihrem Leben, so wie es ist. Da reißt sich Loop, ihr Hund von der Leine los, um eine Krähe zu jagen und wird beinahe überfahren. Eine etwas aufgetakelte Frau mit ihrem Sohn steigen aus dem Auto und die Frau gibt ihr den Hund zurück.Zuhause sieht sie diese Leute wieder und erfährt, dass ihr Vater wohl mehr als befreundet ist ist mit Frau Weinstein, deren Sohn Thorsten ihr nicht so ganz geheuer ist - zudem sollen diese Leute auch sofort bei ihnen einziehen. Okay, Thorsten sieht gut aus, aber die dunklen Augen machen ihr Angst. Nach der Schule jobbt Eonie in einer Buchhandlung, jetzt taucht der Junge auch dort auf, verfolgt er sie etwa?Die einzelnen Personen hat Anna Neunsiegel sehr gut beschrieben, ich sehe diese alle vor mir. Eonie, die sich selbst als nichts besonderes sieht, hat wohl die Gabe, hinter die Menschen zu sehen und mehr wahrzunehmen.Anna Neunsiegel hat eine Sage begonnen, deren erster Teil genau zum richtigen Zeitpunkt aufhört. Jetzt bin ich entsetzt, wie geht es weiter? Natürlich muss man den nächsten Teil lesen.Die Autorin hat sich auf ein größeres Werk eingelassen, dass ich ihr auf jeden Fall zutraue, ihr Schreibstil ist wunderbar, das Buch lässt sich von Anfang an toll lesen und sobald die Mystik die Handlung übernimmt, bekomme ich - auch als älteres Semester - eine angenehme Gänsehaut.