Read Game of Hearts: Roman (Die Love-Vegas-Saga, Band 1) by Geneva Lee Online

game-of-hearts-roman-die-love-vegas-saga-band-1

Viva Las Vegas Verbotene K sse, gef hrliche Liebe und gestohlene Herzen in der s ndigsten Stadt der Welt Als Emma Southerly auf einer exklusiven Party, auf der sie eigentlich weder sein will noch erw nscht ist, den attraktiven, geheimnisvollen Jamie trifft, klopft ihr Herz vom ersten Augenblick an einen Takt schneller Wer ist dieser Mann mit dem raubtierhaften Charme, und warum f hlt sie sich so zu ihm hingezogen Trotz aller Bedenken verbringt sie eine leidenschaftliche Nacht mit ihm, die sie so schnell nicht vergessen wird auch, weil es am n chsten Morgen in Las Vegas nur ein Thema gibt Eine Leiche wurde gefunden und Jamie ist der Hauptverd chtige Aber er war doch die ganze Nacht bei ihr, oder etwa nicht...

Title : Game of Hearts: Roman (Die Love-Vegas-Saga, Band 1)
Author :
Rating :
ISBN : 3734104831
ISBN13 : 978-3734104831
Format Type : Kindle Edition
Language : Deutsch
Publisher : Blanvalet Taschenbuch Verlag 18 Dezember 2017
Number of Pages : 581 Pages
File Size : 566 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Game of Hearts: Roman (Die Love-Vegas-Saga, Band 1) Reviews

  • Eva -. Maria
    2019-03-07 17:26

    „Game of Hearts“ ist der Auftakt zur neuen Trilogie der Autorin, welche den Namen „Love – Vegas – Saga“ hat. Wie der Name schon verrät, sind wir in Las Vegas und ich kann euch gar nicht sagen, wie lange ich schon auf Geschichten gewartet habe, die in dieser Stadt spielen, denn ich finde Las Vegas einfach faszinierend und es wäre auch eine der Städte, die ich gerne mal besuchen möchte.Wir lernen hier Emma kennen, die mit ihrer Freundin auf eine Party geht, denn endlich ist das Schuljahr zu Ende und das muss nun einfach gefeiert werden. Hier lernt sie Jamie kennen und sie scheint fasziniert von ihm zu sein, denn er wirkt sehr geheimnisvoll.Ich fand die Handlung in dem Buch sehr unterhaltsam, denn es ist von allem etwas dabei. Es gibt Liebe, Erotik und ja auch einen Mord. So habe ich mich eigentlich während der ganzen Geschichte gut unterhalten gefühlt. Einzig fand ich, dass der Mord etwas zu kurz kam, denn so konnte ich gar nicht miträtseln, wer denn jetzt der Täter ist. Mir hat es aber gut gefallen, wie die Autorin alles erzählt und wie Emma und Jamie sich doch auch näherkommen. Allerdings hat die Autorin noch einige Überraschungen eingebaut und auch Geheimnisse aus der Vergangenheit gelüftet, sodass es nicht langweilig wurde.Das Setting muss ich definitiv loben. Ich fand es auch recht interessant, wie der Unterschied zwischen reich und arm beschrieben wurde, allerdings hätte ich mir doch etwas mehr Details gewünscht.Emma fand ich einen gelungenen Hauptcharakter. Sie war mir sehr sympathisch und ich fand ihre Beweggründe in Vegas zu bleiben toll, denn es zeigt, welche starke Persönlichkeit sie hat.Auch Jamie fand ich recht interessant beschrieben. Bei ihm hat mir gefallen, wie geheimnisvoll er zu Beginn wirkt, denn seine Hintergründe werden erst im Laufe der Handlung gelüftet.Der Schreibstil war sehr locker und flüssig. Das Buch war wieder sehr angenehm zu lesen. Die Handlung ist sehr gut verständlich geschrieben und es gibt keine Probleme dieser zu folgen.Das Cover gefällt mir sehr gut. Ich finde die Gestaltung sehr ansprechend und mir gefällt die Farbwahl. Es passt einfach wunderbar zur Geschichte.Fazit:4 von 5 Sterne. Toller Auftakt zur neuen Reihe. Ich freue mich schon auf die Fortsetzungen.

  • Jassy von Amy Bell& Co KG
    2019-03-08 18:07

    Reihenrezension>>,,Game of“-Reihe Teil 1-3 von Geneva Lee aus dem Blanvalet Verlag.<

  • Carrie
    2019-03-14 18:03

    Das Cover dieses Buches finde ich wunderschön und sehr ansprechend und auch der Klappentext klang wirklich gut.Ich muss dazu sagen, dass ich kein New Adult leser bin, aber ich irgendwie Lust auf so eine Geschichte hatte...Schon am Anfang war ich dann erst einmal enttäuscht. Dem Klappentext konnte ich nicht entnehmen, dass die Protagonisten erst 17 Jahre alt sind. Ich hab erwartet, dass die irgendwas um die Anfang 20 sind. Das hat mich sehr gestört. Ich hätte mich vielleicht etwas mehr informieren sollen, aber naja...Emma verhält sich in meinen Augen auch nicht wirklich wie eine 17jährige. Sie ist unfassbar (und fast übertrieben) zynisch und sarkastisch.Der Kriminalfall nimmt einen eher kleinen Teil ein und ist nicht der Rede wert. Genau wie die Liebesgeschichte. Da gab es keine wirklichen Highlights für mich.Das Herausragende war für mich definitiv die Kulisse "Las Vegas". Ich mochte es sehr, wie Las Vegas dagestellt wurde.Das war es auch schon. Es gab nichts wirklich erwähnenswertes in dem Buch. Die Geschichte hatte Potential aber mir sind die Protagonisten einfach zu jung. Es kommt auch so gut wie keine Erotik drin vor. Ganz am Ende ein wenig...Der Schreibstil hat mir gefallen und ich kam sehr schnell voran. Trotz der Kritik und allem, was mich so gestört hat, hat das Buch mich ein paar Stunden immerhin unterhalten können. Es reizt mich aber nicht, die weiteren Bände zu lesen.Die Geschichte ist nicht abgeschlossen und endet mit einem Cliffhanger.