Read Giftpflanzen: Richtig erkannt - Gefahr gebannt (Gartenzeit) by Elisabeth Kalous Online

giftpflanzen-richtig-erkannt-gefahr-gebannt-gartenzeit

Pflanzengifte dienen nicht dazu uns das Leben schwer zu machen, der Nutzen f r die Pflanze ist der, dass sie sich auf diese Art vor gefr igen Feinden sch tzt Giftpflanzen finden sich berall, sogar allbekannte Nutzpflanzen z hlen zu ihnen Beispiele sind Bohnen, Kartoffeln, Tomaten, Salbei oder Basilikum Ihre Gef hrlichkeit ist unterschiedlich W hrend Basilikum selbst nicht giftig ist, aber durch die Verdauung Krebs erregende Stoffe freigesetzt werden k nnen, enth lt Salbei krebserregende Substanzen In Tomaten und Kartoffeln findet sich das Nervengift Solanin, das zwar bei Reife bzw dunkler Lagerung kaum in Erscheinung tritt, bei k nstlich nachgereiften Tomaten oder zu hell gelagerten Kartoffeln aber durchaus Wirkung zeigen kann Bohnen dagegen k nnen tats chlich t dlich giftig sein N mlich dann, wenn sie roh gegessen werden.Daneben gibt es nat rlich auch etliche Zier und Wildpflanzen, die in Teilen oder als Ganzes giftig sind Auch hier finden sich allgegenw rtige Gew chse wie die Engelstrompete, Eisenhut, Maigl ckchen und Herbstzeitlose Besonders besorgten Eltern stellt sich die Frage, welche Pflanzen im Garten eine Gefahr f r ihre Kinder darstellen und welche dagegen harmlos sind.Hier hilft dieser Ratgeber Ausf hrliche Portr ts der wichtigsten Giftpflanzen erlauben es, die Gef hrlichkeit einer Pflanze einzusch tzen F r den Notfall finden sich zahlreiche wichtige Hinweise, was im Fall einer Vergiftung zu tun ist....

Title : Giftpflanzen: Richtig erkannt - Gefahr gebannt (Gartenzeit)
Author :
Rating :
ISBN : 3704024201
ISBN13 : 978-3704024206
Format Type : Kindle Edition
Language : Deutsch
Publisher : sterreichischer Agrarverlag Auflage 1., 1 August 2010
Number of Pages : 80 Seiten
File Size : 664 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Giftpflanzen: Richtig erkannt - Gefahr gebannt (Gartenzeit) Reviews

  • Marietta
    2019-05-04 10:14

    Zunächst mal eine recht gute Einführung in die Giftpflanzen, ihre Familien, ein bisschen botanisches Wissen. Anhand der Bilder kann man auch meistens gut erkennen, um welche Pflanze es sich handelt. Ganz prima die tabellarische Übersicht über sehr giftige bis genießbare Pflanzen. Was mich etwas irritiert ist, dass mir nicht klar ist, ob eigentlich das Giftregister vollständig ist oder nicht. Ich hatte nach einer Pflanze gesucht, von der ich dachte, dass sie giftig sei, aber die fand ich nicht - nun weiß ich nicht, ob sie einfach nur ungiftig ist oder ob sie im Buch nicht erwähnt wird (ein wichtiger Unterschied). Leider gibt es auch keine Erklärung dazu, wonach die enthaltenen Pflanzen ausgewählt wurden. Da hätte ich mir dann doch einen Fokus auf Zimmerpflanzen oder auf Gartenpflanzen gewünscht, anstelle beides in einem Buch abzuhandeln.Gut aber dann wieder die Empfehlungen wie zu reagieren ist, wenn es zu Vergiftungsverdacht kommt.