Read Abschied nehmen am Totenbett: Rituale und Hilfen für die Praxis by Ida Lamp Online

abschied-nehmen-am-totenbett-rituale-und-hilfen-fr-die-praxis

Die Situation nach dem Tod eines Menschen begreifen und w rdig gestalten Arbeitshilfe zu Verabschiedungsfeiern Aussegnung berkonfessionell und berinstitutionellWie soll mit der Situation unmittelbar nach dem Tod eines Menschen umgegangen, wie kann sie gestaltet werden Dieses Buch ist eine Arbeitshilfe f r alle Menschen, die in privaten und ffentlichen R umen andere Menschen bis zum Tode begleiten Es bietet Hilfen zum Abschiednehmen, Anregungen zum symbolischen letzten Handeln am Totenbett und Anleitungen zu Verabschiedungsfeiern aus dem Sterbezimmer Mit vielen Textbeispielen, Ritualen, Gebeten und mehr....

Title : Abschied nehmen am Totenbett: Rituale und Hilfen für die Praxis
Author :
Rating :
ISBN : 3579031910
ISBN13 : 978-3579031910
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : G tersloher Verlagshaus Auflage 3 9 Februar 2006
Number of Pages : 475 Pages
File Size : 698 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Abschied nehmen am Totenbett: Rituale und Hilfen für die Praxis Reviews

  • Christopher Dörr
    2019-05-09 06:03

    Jemandem passt das, jemandem nicht. Ich habe hier mehr erwartet, es ist von jedem etwas, aber nichts richtig gründlich beschrieben.

  • Schachtler Peter
    2019-04-29 05:10

    Aus ihrer grossen praktischen Erfahrung berichten die beiden Autorinnen über das würdevolle Abschied-Nehmen am Totenbett. Das geschieht ja nicht nur zu Hause, sondern oft im Krankenhaus oder einem Heim. Und nebst den Angehörigen wollen vermehrt auch Mitarbeiter und Begleiter von der verstorbenen Person Abschied nehmen. Es finden sich hier sehr unterschiedliche Rituale - die einen einsetzbar in der christlichen Kultur, die andern auch dort, wo die Betroffenen andere oder auch gar keine konfessionellen Bindungen haben. Umsichtig sind Verabschiedungsformen aufgeführt zum Einsatz an unterschiedlichen Einrichtungen und in speziellen Zielgruppen (Hospiz, Altenheim, Krankenhaus, Kinder, geistig Behinderte und auch für Situationen, wo ein Totenbett fehlt). Einen wichtigen Anteil haben auch die vielen praktischen Anleitungen zur eigentlichen Organisation des Abschied-Nehmens in einem Krankenhaus oder Hospiz: Grundlagen für die Hausleitung, Anleitungen für die Angehörigen und Handreichungen für die Trauerbegleiter. Für diese enthält das Buch auch viele Gebete, rituelle Texte, Segens-Formeln, Gedichte und Liedtexte sowie Vorlagen für Merkblätter - und immer wieder Vermerke zum Copyright. - Das Buch hält, was es im Titel verspricht.

  • Christina Gerstäcker
    2019-05-04 04:20

    Ohne Frage ein wertvolles Buch: Es werden (kleine) Rituale und Gesten, die unmittelbar am Totenbett / nach Eintreten des Todes "durchgeführt" werden können beschrieben (Kerzen, Waschung, Ankleiden, Aussegnung...) Aber auch die praktischen Fragen (Aufbahrung, Totenschein, Raumwechsel, ...) werden sinnvollerweise angesprochen und können als guter praktischer Leitfaden für "den Fall der Fälle" zur Hand genommen werden, denn dann ist man ja doch sehr verwirrt.Was mir nicht so gut gefallen hat: Der Schwerpunkt liegt auf Verabschiedung im Krankenhaus / Hospiz / Pflegeheim - es hätte noch mehr auf das Totenbett im häuslichen Umfeld eingegangen werden können.Für meinen Geschmack auch zu viele Textvorschläge für den "privaten" Leser, welche Worte am Totenbett gesprochen werden könnten; und in Institutionen sollte doch, bei aller Trauer, etwas mehr "Routine" beim Formulieren der letzten Geleitworte herrschen, sodass man den eingesparten Platz gerne für weitere Anregungen und Rituale hätte nutzen können.Darüber hinaus ist das Buch in all seiner Vielfältigkeit leider auch ein bißchen Hin-und-Her: Eine eindeutige Trennung zwischen dem praktischen Teil und dem spirituellen hätte mir persönlich besser gefallen.Wunderbar hingegen wieder die zusammengestellten literarischen und christlichen Texte zum Tod / Sterben / Jenseits.3-4 Sterne, eher drei, weil es leider nicht so sehr zum Nachdenken und Verweilen nach der Lektüre einlädt.

  • Irene Schulze
    2019-05-13 10:22

    Super Buch mit einem leicht umsetzbaren und nachvollziehbaren Inhalt. Naja, der Titel sagt halt schon alles zur Palliative aus und ist ein sehr schöner Umriss zu diesem Thema. Gruß.