Read Die Perlen der Wüste: Roman (Marokko-Saga, Band 2) by Doris Cramer Online

die-perlen-der-wste-roman-marokko-saga-band-2

Liebe, Mut und Schicksal die bewegende Marokko Saga geht weiterSarah, Mirijams und Miguels geliebte Tochter und hochbegabte Perlenstickerin, verliebt sich Hals ber Kopf in einen blendend aussehenden italienischen Kapit n Ihr Vater h lt ihn f r einen geeigneten Ehemann, Marino aber spielt ein zynisches Doppelspiel W hrend Sarah an die wahre Liebe glaubt und sich ihrem Traummann hingibt, geht es dem in Wahrheit bankrotten Venezianer nur um das Purpurrezept ihrer Mutter Als er berst rzt abreist, flieht Sarah aus dem Elternhaus und folgt ihm nach Venedig und zwar auf dem gef hrlichen Landweg, wo sie dem Berberf rsten Sa d in die H nde f llt...

Title : Die Perlen der Wüste: Roman (Marokko-Saga, Band 2)
Author :
Rating :
ISBN : 3442378753
ISBN13 : 978-3442378753
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : Blanvalet Taschenbuch Verlag 15 Juli 2013
Number of Pages : 640 Seiten
File Size : 793 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die Perlen der Wüste: Roman (Marokko-Saga, Band 2) Reviews

  • Rodi
    2019-05-06 15:13

    Die Perlen der Wüste von Doris CramerEine direkte Anknüpfung an „Das Leuchten der Purpurinseln“ sind „Die Perlen der Wüste“ zwar nicht, beide Bücher könnte man auch unabhängig voneinander lesen, doch erneut ist der Autorin ein super Schmöker gelungen, für den ich mir gern die Nächte um die Ohren geschlagen habe.Erzählt werden Sarahs Geschichte, die als junge Frau auf einen venezianischen Blender hereinfällt, und die eines jungen Berberfürsten aus polygamer Familie. Während „er“ sich mit Übergriffen feindlicher Osmanen und seinem intriganten Bruder herumschlagen muss, gerät „sie“ in Venedig beinahe unter die Räder. Zum Glück stehen ihr neben dem alten Kapitän Eusebio Pacelli und gewitzten Straßenkindern eine jüdische Familie zur Seite. Mit ihrer Hilfe erkämpft sich Sarah eine gesicherte Existenz als Perlenstickerin. Neben diesen liebevoll gezeichneten Personen spielen noch Sahras Eltern mit, jede Menge Wüstensöhne, Osmanen, zwei verfeindete Sultane ...Wieder wird der Leser in die Zeit um 1550 zwischen Marokko und Venedig entführt und pendelt über das Mittelmeer. Außerdem erlebt er - wunderbar unaufdringlich!, dabei genau recherchiert – Dekadenz und Luxusleben in Venedig ebenso wie Saharahandel und den Kampf der Sa’adier gegen das osmanische Weltreich. Hinter den aus wechselnden Blickwinkeln erzählten Episoden schimmern sogar immer wieder ganz große Themen durch: „Brüder“, „Eifersucht“, „Familie“, „Liebe“, „Vertrauen“, „Rache“… Diese Andeutungen zum Inhalt müssen genügen, mehr ginge auf Kosten des Lesevergnügens!Kurz: Der Autorin ist eine lebendig erzählte Geschichte mit glaubwürdigen Figuren in bereits bekannt angenehmer Sprache gelungen, mit Sätzen, die einen begleiten. Wieder sehr hilfreich fand ich das Glossar, die Karte und den Stammbaum der Berberfamilie.

  • D. Günther
    2019-04-29 14:17

    "Die Perlen der Wüste" ist eine sehr empfehlenswerte Lektüre! Man kann den Roman auch gut verstehen, ohne Teil 1 der Saga ("Das Leuchten der Purpurinseln") zu kennen, aber als Fortsetzung macht es natürlich auch viel Spaß. Doris Cramer nimmt den Leser mit auf eine spannende Reise durch Marokko bis nach Venedig, alle Schauplätze sind sehr lebendig und stimmungsvoll beschrieben. Man merkt, dass die Autorin das Land und die Bräuche sehr gut kennt.Die Handlung ist dicht und reich an Details, dabei stets kurzweilig. Die Charaktere sind schillernd und liebenswert. Die Protagonistin entwickelt sich im Laufe des Romans interessant weiter. Eine zweite - sehr gelungene - Hauptfigur ist der masirische Karawanenführer Said, seine Geschichte (die geschickt mit gut recherchierten historischen Begebenheiten verknüpft ist) ist auch sehr spannungsreich und bewegend. Es ist nicht nur ein Buch für Frauen.In Sprache und Stil ist die Autorin eine Meisterin, der Roman hat Anspruch, liest sich jedoch durch die elegante Sprache leichtgängig und mühelos - dabei verzaubert die Autorin einen mit "satten" Bildern und lässt einen auch hin und wieder über humorvolle Details schmunzeln.Kurz: Ein Roman zum Träumen - wie man sich ihn nicht schöner wünschen kann. Ich freue mich bereits auf Teil 3 der Saga!

  • antje
    2019-05-12 15:08

    Nach dem ersten Teil, den ich unterhaltsam fand, wollte ich natürlich auch den zweiten Teil lesen, wie sich das für eine Saga gehört. Aus meiner Sicht ist es die Wiederholung des ersten, nur dass es eben um die Tochter geht.... Im dritten Teil geht es dann wohl um die Tochter der Tochter..... ein bisschen mehr Kreativität wäre schon gut.

  • Photokunst
    2019-04-26 10:30

    Der zweite Roman von Doris Cramer ist absolut lesenwert. Ich kann ihn bedingungslos auch jenen Lesern empfehlen, die Teil 1 noch nicht kennen (unbedingt nachholen!)Bereits das erste Buch der Autorin - die "Purpurinseln" - begeistert durch eine sprachliche Gewandheit, die keine Wünsche offen läßt.Die Autorin hat in ihrem zweiten Roman ebenfalls eine überaus gründliche Recherche der Historie und des Lokalkolorits nordafrikanischer Wüstenstaaten und Venedigs betrieben. Meine Hochachtung, welch stimmungsvolle, einfühlsame Schilderungen sie von Land und Leuten gibt. Die Protagonisten des Romans werden hervorragend charakterisiert. Dem Leser stehen sie gleichermaßen vor Augen wie die Wüstenlandschaften mit ihren Orten oder die Gassen Venedigs. Darüber hinaus liest sich der Roman wie ein Krimi, den man nicht gern aus der Hand legt, bevor man nicht das Ende kennt.Fazit: ein sehr guter, nicht alltäglicher Roman, den es sehr zu lesen und auch zu verschenken lohnt! 5 Sterne!!!!!

  • Amazon-Kunde
    2019-05-22 10:06

    Ich habe dieses Buch gekauft, nachdem ich das erste Band gelesen habe. Ich finde die Geschichte sehr wahrhaftig und sehr spannend, bis zum Schluss. Ich könnte mir vorstellen, dass dies auch geschehen ist. Die Beschreibung der Landschaft, Personen und das geschichtliche Geschehen sind wunderbar, nicht zu lang aber sehr schön. Ich empfehle dieses Buch unbedingt weiter

  • Monika
    2019-05-07 15:11

    Ein sehr spannender Roman, der einen in verschiedene Teile der Welt entführt. Konnte mir die Schauplätze der damaligen Zeit gut vorstellen. Bei manchen Handlungen musste ich "schlucken", aber es ist ein Roman. Trotzdem konnte ich nicht aufhören zum lesen.

  • samira
    2019-04-24 18:21

    Wer Romane mag, die von allem etwas bieten (Herz-Schmerz, historischer Hintergrund, Schurkengeschichte, Verwicklungen ... ach ja, und ein "happy ending"), der wird diesen Roman lieben. Für mich war es auf jeden Fall die richtige Urlaubslektüre.

  • Mahave
    2019-05-20 16:28

    Auch dieser Teil der Serie war gut zu lesen. an manchen Stellen etwas zu langatmig aber im ganzen eine gute Geschichte.frei mich schon auf den nächsten Teil