Read Integriertes Employability-Management: Arbeitsmarktfähigkeit als Führungsaufgabe by Michael Kres Online

integriertes-employability-management-arbeitsmarktfhigkeit-als-fhrungsaufgabe

Im globalisierten Wettbewerb von heute k nnen Unternehmen ihren Mitarbeitern keine Arbeitsplatzsicherheit mehr bieten Bei vielen Menschen f hrt dies zu wachsender Orientierungslosigkeit und Zukunftsangst ngste l hmen und demotivieren In einem derartigen Klima ist es f r ein Unternehmen schwierig, wettbewerbsf hig und innovativ zu bleiben Dieses Dilemma l st Employability als neues Konzept f r das Personalmanagement Employability beschreibt eine zukunftsorientierte Form der Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Mitarbeitern Aus einem hierarchischen Abh ngigkeitsverh ltnis, in der das Unternehmen den Mitarbeitern klare, planbare Karrierewege aufzeigen konnte, im Gegenzug daf r Loyalit t und Identifikation verlangte, wird eine Partnerschaft, in der das Unternehmen Wettbewerbsf higkeit gegen Eigenverantwortung und Entwicklungsm glichkeiten der Mitarbeiter tauscht Auf dieser Basis er ffnet Arbeitsmarktf higkeit neue Perspektiven, um sich erfolgreich auf dem heutigen Arbeitsmarkt zu bewegen Hierzu beantwortet das Buch die entscheidende Frage Was bringt Menschen dazu, arbeitsmarktf hig zu werden und wie k nnen Unternehmen dazu beitragen Auf der Basis langj hriger Erfahrungen in der Begleitung von Unternehmen und Menschen beleuchtet der Autor Arbeitsmarktf higkeit aus der Sicht aller Beteiligten die Sichtweise des Individuums wird ebenso eingenommen wie die Sichtweise des Managements und der Personalabteilung Ein Buch f r alle, welche die heutige Arbeitswelt mitgestalten wollen....

Title : Integriertes Employability-Management: Arbeitsmarktfähigkeit als Führungsaufgabe
Author :
Rating :
ISBN : 3258071748
ISBN13 : 978-3258071749
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : Haupt Verlag Auflage 1., 1 M rz 2007
Number of Pages : 581 Pages
File Size : 792 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Integriertes Employability-Management: Arbeitsmarktfähigkeit als Führungsaufgabe Reviews

  • Rolf Dobelli
    2019-04-05 20:01

    Michael Kres liefert einen wichtigen Beitrag zur Diskussion über die Zukunft der Arbeit: Traditionelle Vorstellungen von Arbeitsplatzsicherheit und Loyalität, so der Autor, sind in unserer globalisierten Welt am Schwinden. Mit Employability (= Beschäftigungsfähigkeit) wird ein neuer Weg beschritten, gute Mitarbeiter trotzdem ans Unternehmen zu binden. Michael Kres hat praktische Erfahrung mit der Einführung dieses Konzepts; das Buch gewinnt dadurch an Glaubwürdigkeit. Gleichzeitig entstehen aber auch Zweifel an der Akzeptanz eines solch anspruchsvollen Ansatzes in vielen klassisch geführten Unternehmen. Teilweise wirkt das Buch wie ein ausgedehnter Werbeprospekt in eigener Sache, vor allem weil mehrmals an entscheidender Stelle ein vom Autor erstellter Fragebogen eine zentrale Rolle bei der Implementierung von Employability spielt. Wir empfehlen das Buch allen Führungskräften, die nach neuen Wegen suchen, um den klassischen Kontrakt zwischen den Arbeitsmarktpartnern neu zu gestalten.

  • Rolf Dobelli
    2019-03-29 17:08

    Michael Kres liefert einen wichtigen Beitrag zur Diskussion über die Zukunft der Arbeit: Traditionelle Vorstellungen von Arbeitsplatzsicherheit und Loyalität, so der Autor, sind in unserer globalisierten Welt am Schwinden. Mit Employability (= Beschäftigungsfähigkeit) wird ein neuer Weg beschritten, gute Mitarbeiter trotzdem ans Unternehmen zu binden. Michael Kres hat praktische Erfahrung mit der Einführung dieses Konzepts; das Buch gewinnt dadurch an Glaubwürdigkeit. Gleichzeitig entstehen aber auch Zweifel an der Akzeptanz eines solch anspruchsvollen Ansatzes in vielen klassisch geführten Unternehmen. Teilweise wirkt das Buch wie ein ausgedehnter Werbeprospekt in eigener Sache, vor allem weil mehrmals an entscheidender Stelle ein vom Autor erstellter Fragebogen eine zentrale Rolle bei der Implementierung von Employability spielt. Wir empfehlen das Buch allen Führungskräften, die nach neuen Wegen suchen, um den klassischen Kontrakt zwischen den Arbeitsmarktpartnern neu zu gestalten.