Read Die innere Burg (detebe) by Teresa von Avila Online

die-innere-burg-detebe

ber den Autor und weitere MitwirkendeGeboren am 28.3.1515 in vila, gestorben am 4.10.1582 in Alba de Tormes, dort begraben im Karmeliterkloster Mit sieben lief sie von zu Hause weg, weil sie bei den Moslems als M rtyrerin sterben wollte Der religi se Eifer war jedoch vergessen, als die M nner anfingen, ihr den Hof zu machen Der Vater gab sie daraufhin in die Obhut von Augustinerinnen, wo sie ihren Entschlu , Karmeliterin zu werden, gegen die Familie durchsetzte 1560 hatte sie schreckliche Visionen und erkannte, da sie aus Eigensucht Ordensfrau geworden war, nicht aus reiner Liebe zu Gott Sie folgte ihrem Ordensgel bde nun mit aller Strenge Ihre Hingabe begeisterte viele Mitschwestern es entwickelte sich eine Reformbewegung 1562 gr ndete sie das erste von 15 reformierten Karmelkl stern Ihre Wandlung war eng mit der Selbstbefragung und der Suche nach einer tiefen Beziehung zu Gott verbunden, was sie zur gr ten Mystikerin des Christentums machte 1622 wurde sie heiliggesprochen....

Title : Die innere Burg (detebe)
Author :
Rating :
ISBN : 3257206437
ISBN13 : 978-3257206432
Format Type : E-Book
Language : Deutsch
Publisher : Diogenes Verlag Auflage 16 17 Juni 2006
Number of Pages : 224 Seiten
File Size : 865 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die innere Burg (detebe) Reviews

  • mary-on
    2019-03-04 10:33

    Vor 20 Jahren las ich dieses Buch und war sehr berührt worden. Vor kurzem verbrachte ich in einer Gemeinschaft, in der ich als Helferin für kurze Zeit im Einsatz war. Als kleine Anerkennung sollte ich einen Wunsch äußern. Mir fiel spontan Teresa von Avila ein und das Buch, deren Titel ich vergessen hatte. Es dauerte nicht lange und der Titel wurde herausgefunden und ich bekam dieses wundervolle Buch der Teresa de Jesús als Erinnerungs-Geschenk. Ich bin außerordentlich dankbar. Teresa war eine mutige Frau ihrer Zeit. Sie berichtet über Höhen und Tiefen, Zweifel, Glauben, Gebetstiefen und deren Anfechtungen.

  • Jürgen Schlee
    2019-03-21 15:19

    Nach fünfhundert Jahren liest sich Terese v. Avila wie neu. Insbesondere ist ihre rhetorische Argumentation taktisch emanzipativ. Auch für Leserohne Bezug zu Gott.

  • Altepost Vincenzo
    2019-03-08 14:14

    Die Erfahrung des inneren Raumes. Ein Wegweiser die eigene grundlegende Gutheit zu erfahren und die egozentrische Identität aufzulösen. Dieses Buch hat mich tief berührt.

  • hc.hm
    2019-03-15 13:16

    ... mein Leben ist in seinem Wirken stark verändert worden durch die Persönlichkeit der Verfasserin und dem, was sie zur Kenntnis gibt.

  • karin cwielag
    2019-03-01 12:14

    +Grüß Gott,...auch dieses Buch kann ich nur weiter empfehlen.Ich habe es zu verschenken gekauft und höre nur wunderbare Kritik.Der Besitzer ist tief berührt und bewegt worden und das immer wieder aufs Neue.GottessegenKarin Cwielag

  • Hannes
    2019-02-24 07:15

    In einer Welt voll Not und Elend auf der eine Seite und streben nach Selbstsucht und Vergnügungssucht im andern Teil tut nüchterneSelbstlosigkeit not.

  • Mabu
    2019-03-15 15:31

    Diese Buch hat mich sehr fasziniert und auch berührt, da der Weg, den sie beschreibt, mir so wirklich vorkommt, dassich nochmals bestätigt bekommen habe, wie wichtig es ist, loszulassen und dem Schöpfer/der Schöpfung sich anzuvertrauen. Dies erfordert viel Mut, Durchhaltevermögen und Liebe zum Mitmenschen, was die Menschen noch lernen müssen. Teresa war eine der wenigen Personen, die anscheinend Einblicke in das Geheimnis des Lebens hatte. Aufgrund dieser Erfahrungen versuchte sie, ihren Ordensschwestern aufzuzeigen, wie jeder Mensch dorthin gelangen kann. Die Art und Weise wie sie dieses Buch schrieb kann man beim Lesen mitfühlen. Ein wahrhaftiges Meisterwerk nicht nur der Weltliteratur, sondern auch ein Wegweiser für jeden Sinnessuchenden. Eine sehr fazinierende Frau!

  • GN
    2019-03-01 07:23

    das war ein Geschenk für meinen Mann und er hat sich schon viel mit diesem Buch beschäftigt. es bringt ihn weiter.