Read Konflikt- und Gefahrensituationen in Bibliotheken by Martin Eichhorn Online

konflikt-und-gefahrensituationen-in-bibliotheken

doctype html public w3c dtd html 4.0 transitional en Dieser Leitfaden basiert auf den Erfahrungen, die in ffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken mit Konflikt und Gefahrensituationen gesammelt wurden Er hat die Pr vention im Blick und beleuchtet L sungswege Der Verfasser greift bibliothekstypische Probleme auf und gibt wertvolle Hinweise beispielsweise zum Umgang mit aufbrausenden Nutzern, anstrengenden Jugendgruppen, mit suchtkranken oder psychisch auff lligen Nutzern Das Buch besch ftigt sich des Weiteren mit verschiedenen Deliktarten wie Diebstahl, Sachbesch digung und Beleidigung Der Verfasser gibt ebenfalls Kommunikationstechniken und Formulierungshilfen an die Hand und liefert praktische Tipps zur Eigensicherung bei t tlichen Angriffen Diese 3., berarbeitete und erweiterte Auflage umfasst sechs neue Kapitel, darunter drei Gastbeitr ge Ein Buch von allgemeiner Bedeutung Uwe F llgrabe, Kriminalistik6 2007 Der Leitfaden h lt f r die Praxis verwertbare Handlungsans tze zum Umgang mit den Wenigen, die unsere Nerven und im Extremfall unsere Gesundheit gef hrden, bereit Die Tipps lohnen die Lekt re Tom Becker, BuB10 2006...

Title : Konflikt- und Gefahrensituationen in Bibliotheken
Author :
Rating :
ISBN : 3110559315
ISBN13 : 978-3110559316
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : De Gruyter Auflage., 3rd revised and expanded edition 26 Juni 2017
Number of Pages : 200 Seiten
File Size : 867 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Konflikt- und Gefahrensituationen in Bibliotheken Reviews

  • Lollo
    2019-05-06 14:26

    Die Auffassungen der Vorrezensenten möchte ich nicht kommentieren, relativieren oder zurechtrücken. Als ausübender Jurist und Bibliothekar und ehemaliger Sportpädagoge, der sich mit Konflikt-, Kommunikation- und Sprachforschung sowie Humoristik beschäftigt, kann ich dieses Werk nur lobpreisen. Geschrieben von einem lebensbejahenden und energiegeladenen Lehrmeister, wie man ihn sich nur wünschen kann. Kompakt, kompetent, übersichtlich und praxiserprobt. Tadellos das Ganze. Als Österreicher hat mich bisher derartig nur die Lektüre der Werke von Autoren dieser Piefkegenration begeistert, wie etwa von Sabine Deitmer, Wiglaf Droste, Max Goldt, Horst Evers, Eckart von Hirschausen, Harald Schmidt und viel jünger Patrick Salmen. Tex Rubinowitz und Dirk Stermann zähle ich ja schon zu den österreichischen Autoren.

  • Nadine Ernst
    2019-05-20 17:40

    Wie der Titel schon sagt, ist dies ein Buch, welches Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Bibliotheken in ihrer täglichen Arbeit mit dem Benutzer unterstüzen soll. Das der Inhalt für Menschen, die nicht in einer Bibliothek arbeiten, "ominös" erscheint, ist verständlich. Dennoch werden in diesem Buch viele nützliche Tipps gegeben, wie man in bestimmen Situationen agieren oder reagieren sollte. Alles in allem ein ein gutes Fachbuch für Bibliothekspersonal!

  • BukDok
    2019-04-23 20:38

    Zu diesem Buch greife ich immer wieder. Es ist ein guter Ratgeber, auch ganz allgemein für den Umgang mit Konflikten oder Gewalttaten. Was hier für den Bibliotheksbereich niedergeschrieben wurde, lässt sich auf viele Bereiche anwenden. Zudem fand ich es unterhaltsam.

  • abakus_22
    2019-04-24 15:20

    Durch Zufall bin ich auf dieses ominöse Buch gestossen und frage mich allen Ernstes, was heutzutage alles auf Papier gedruckt wird. Das Buch behandelt tatsächlich nur das (unbekannte, nicht fiktive) Innenleben einer Bibliothek wie z.B. "Übel riechende Nutzerinnen und Nutzer", "Interkulturelle Kontakte und Bibliotheksnutzer mit Migrationshintergund", "Übermäßig geschwätzige Nutzerinnen und Nutzer", "Psychisch auffällige Nutzerinnen und Nutzer" - summa summarum alles Themen, die ausschließlich für den Autor von Interesse sind. Und vielleicht für Marsianer.