Read Das geheime Leben der Erde: Neue Schule der Geomantie by Marko Pogacnik Online

das-geheime-leben-der-erde-neue-schule-der-geomantie

W hrend sich die Geografie aussschliesslich auf die materielle Ebene des Seienden konzentriert, definiert Marko Pogacnik Geomantie als Wissen nicht nur um die sichtbaren, sondern vor allem um die unsichtbaren Dimensionen der Erde und ihrer Landschaften Deshalb nennt er die Geomantie auch heilige Geografie oder heilige Erdkunde Pogacnik ist davon berzeugt, dass es heute Aufgabe der Geomantie ist, nicht nur das ffentliche Interesse an feinstofflichen, gef hlsm ssigen und spirituellen Ebenen von Orten und Landschaften zu n hren Viehlmehr muss sie auch eine tiefere, verantwortungsvollere und liebevollere Beziehung zu unserer Erde, dem Kosmos und allen Wesen f rdern Und Wesen sind f r Marko Pogacnik nicht nur in der dreidimensionalen Welt sichtbar.Er kommuniziert mit den zahllosen Wesenheiten der unsichtbaren Dimensionen der Wirklichkeit und lenkt unsere Aufmerksamkeit auf deren Aufgaben und Bed rfnisse wie auch auf das Angebot zu Dialog und Hilfe von Seiten der mehrdimensionalen Welt, das wir Menschen nicht l nger ausschlagen sollten Das geheime Leben der Erde will nicht nur theoretisch in die Geomantie einf hren Das Buch versteht sich vor allem als praktischer F hrer durch die verschiedenen Dimensionen von Orten und Landschaften ber 170 praktische Beispiele aus allen Erdteilen weden mit Zeichnungen vorgestellt Eine Reihe von Wahrnehmungs bungen unterst tzen die Leserin und den Leser darin, eigene Erfahrungen mit geomantischen Ph nomenen zu machen....

Title : Das geheime Leben der Erde: Neue Schule der Geomantie
Author :
Rating :
ISBN : 3038003875
ISBN13 : 978-3038003878
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : AT Verlag Auflage 2 1 April 2008
Number of Pages : 272 Pages
File Size : 772 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Das geheime Leben der Erde: Neue Schule der Geomantie Reviews

  • Dreamweaver
    2019-03-22 14:48

    Hier haben wir ein Buch, bei dem Umdenken gefragt ist; weg von der "alten Sicht", dass wir auf einer Kugel aus Stein, Erde, ein bissl Wasser und recht viel Lava in der Mitte herumkrabbeln.Soll das menschliche Leben eine Zukunft haben, ist es nötig, neue Bilder in die Sicht auf die Erde einzulassen: das Bild eines lebenden, großen Bewußtseins, das uns freundlich gesonnen ist und auf das wir uns "einschwingen" können und sollen, um in Kontakt zu treten, zu kommunizieren.Marko Pogacnik zeigt uns, wie es gehen kann. Wer meint, dass sein Buch leichte Kost ist, der irrt. Die Materie ist von großem Umfang und foerdert viel Konzentration, darum auch nur 4 Punkte von mir, denn stellenweise fühlte ich mich doch überfordert.Dennoch, ein tolles Buch!!

  • Nadine Gneist
    2019-02-28 07:59

    wer sich mit ganzheitlichkeit beschäftigt, wird auch zu gegebener zeit mit erdenergien in verbindung kommen. dieses buch ist ein guter einstieg dazu

  • Mike Mischkowski
    2019-03-11 14:03

    Für dieses Buch kann ich Marko P. leider keine gute Note geben. Sein Konzept über die Naturwesen ist sehr kompliziert und leider etwas verstiegen und dadurch erschwert sich eine lebendige Beziehung zu den Naturwesen erheblich. Zum Teil sind seine Aussagen schlichtweg verkehrt. Ein Beispiel : Bei Marko sind es die Naturwesen, die den menschlichen Körper etc. erschaffen. In Wirklichkeit ist es jedoch der Mensch selbst. Jeder Mensch, erschafft sich seinen materiellen Körper sowie die materielle Umwelt komplett zu 100% aus seiner eigenen individuellen Psyche - und das immer aus der Gegenwart heraus. Bei diesem Punkt unterliegt Marko einem gravierenden Fehler und ich habe den Eindruck, dass es in weiteren Bereichen ähnlich ist. Die Übersinnliche Wahrnehmung ist ebenso wie die sinnliche immer geprägt und wird verzerrt durch das Individuum - und so auch bei ihm. Seine Darstellung über den Aufbau bzw. Gliederungen der Naturwesen sind meiner Ansicht nach zu umständlich, kompliziert und zu kopflastig und führen leider nicht zu einer Kommunikation mit den Naturgeistern. Wenn sich ein Mensch von Markos Buch erhofft, dadurch mit Naturgeistern in Kontakt zu kommen, so erlebt er eine Enttäuschung. Da ist man bei Dorothy Maclean besser aufgehoben.Obwohl ich Marko Pogacnik leider nicht persönlich kenne, finde ich ihn super symphatisch und sehr aufrichtig und halte ihn für einen sehr seriösen und kompetenten Forscher. Doch meines Erachtens macht er es viel zu kompliziert und schiesst weit über das Ziel hinaus. Zudem der Mensch einfach zu mickrig bei ihm wegkommt. Deshalb LEIDER nur 2 Sterne.