Read The Novice: The Black Magician Trilogy Book 2 by Trudi Canavan Online

the-novice-the-black-magician-trilogy-book-2

blockquote Even if a magician s powers surface of their own accord, he will soon be dead if he does not gain the knowledge of how to control them Alone among all the novices in the Magicians Guild, only Sonea comes from lowly beginnings Yet she has won powerful alliesincluding Lord Dannyl, newly promoted to Guild Ambassador But Dannyl must now depart for the Elyne court, leaving Sonea at the mercy of the lies and malicious rumors her enemies are busy spreading until the High Lord Akkarin steps in The price of Akkarin s support is dear, however, because Sonea, in turn, must protect his mysteriesand a secret that could lead a young novice mage deep into the darkness.Meanwhile, Dannyl s first order to resume High Lord Akkarin s long abandoned research into ancient magical knowledge is setting him on an extraordinary journey fraught with unanticipated perilas he moves ever closer to a future both wondrous and terrible....

Title : The Novice: The Black Magician Trilogy Book 2
Author :
Rating :
ISBN : 0060575298
ISBN13 : 978-0060575298
Format Type : Hardcover
Language : Englisch
Publisher : Harper Voyager Auflage Reprint 27 April 2004
Number of Pages : 480 Seiten
File Size : 669 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

The Novice: The Black Magician Trilogy Book 2 Reviews

  • Amazon Kunde
    2019-05-09 05:10

    Das zweite Buch der Black Magician Reihe ist ebenso gut wie das erste. Man folgt in diesem Buch Soneas Problemen in ihrem ersten Lehrjahr, während dem sich auch ihre Probleme mit dem High Lord zuspitzen, und Dannyl auf seiner Reise, auf der er Akkarins Forschungen nachgehen soll. Das Buch ist ebenso wie das Erste sehr gut geschrieben, mir gefielen besonders die Abschnitte mit Sonea sehr gut. Sie waren sehr spannend geschrieben und es hat sehr viel Spaß gemacht, sie zu lesen. Die Abschnitte mit Sonea fand ich auch immer sehr spannend und es passierte oft etwas Unerwartetes. Ebenso wachsen einem die in ihnen vorkommenden Charaktere immer mehr ans Herz. Leider hat mir genau dies bei den Abschnitten über Dannyl gefehlt. Ich fand diese leider teilweise, vor allem in der Mitte, etwas langweilig und nicht interessant, da größtenteils auch nicht viel passiert ist. Erst am Ende nimmt Dannyls Geschichte Fahrt auf. Insgesamt fand ich das Buch trotzdem klasse und würde es jedem empfehlen. Das Lesen dieser Buchreihe lohnt sich sehr! Und das dritte Buch der Reihe finde ich auch mit Abstand das Beste, es ist wirklich total spannend. Also lieber weiter lesen.

  • Felipe
    2019-05-19 09:50

    Die Rezension bezieht sich auf die gesamte Trilogie, nicht nur auf einen Band.Ich bin ehrlich gesagt vom Umfang der Bücher enttäuscht, da alle 3 viel zu kurz sind und die Geschichte tw. ohne Details, ohne richtige Entwicklung der Characktäre und der gesamten Welt abgehandelt wird.Die Idee, wenn auch nicht die originellste, gibt mehr her. In jedem Buch hatte ich das Gefühl, dass am Schluss nur ein schnelles Ende gesucht wurde. Gerade im ersten Buch wird das deutlich. Die Geschichte wird aufgebaut und eine große "Konfrontation" steht an. Das Buch ist schon fast am Ende und man denkt "OK, wird wohl in Band 2 weiter gehen" und dann auf einmal wird das ganze ruckzuck gelöst und die aufgebaute Spannung ist weg. Das gleiche passiert in Buch 2 und 3. Hatte das Gefühl, dass die Autorin hier nicht recht in der Lage war die kritische Situation weiter laufen zu lassen und mit einem Knall alles auflösen wollte. Hier fehlte die Idee eine verzwickte Situation kreativ weiter zu spinnen und in der Handlung zu behalten.Viele zwischenmenschliche Interaktionen werden auch nur sehr oberflächlich behandelt und es ist daher oftmals nur schwer nachzuvollziehen warum eine Person auf eine gewisse Art handelt. Die Entwicklung der Characktäre bleibt im ganzen Buch auf der Strecke und die Autorin versucht durch wenige Sätze die Handlungsweise zu erklären. Diese Husch-Pfusch-Eile zieht sich durch alles (Handlung, Beschreibung der Gegend, Vorgeschichte,...) durch.Nach der kompletten Trilogie stehe ich nun da und frage mich was von der Handlung übrig bleibt und warum die Autorin es versäumt hat mich mehr in die Welt zu ziehen. Alles bleib viel zu oberflächlich um einen nachhaltigen Eindruck zu hinterlassen. Weitere Bücher der Autorin werde ich sicher nicht lesen.2 Sterne, da es für ein paar Stunden in der Sonne doch recht kurzweilig war.Wie es besser geht sieht man zb. bei Robin Hobb und der Farseer Trilogy (und den dazugehörigen Büchern).

  • Michaela Anderl
    2019-05-05 09:58

    Sonea, das Mädchen aus den Slums, hat sich entschlossen der Gilde der Magier beizutreten um dort ihr Studium der Magie zu beginnen. Aufgrund ihrer Herkunft wird sie vom ersten Tag an von ihren Mitschülern gehässig behandelt und vor allem ihr Klassenkamerad Regin und seine Kumpanen machen ihr das Leben schwer. Auch ihr Mentor und inzwischen Freund Rothen kann ihr in dieser Situation nicht helfen. Das Blatt beginnt sich erst zu wenden als Rothen's Sohn Dorrien auftaucht.Bevor Sonea sich der Gilde der Magier anschloss wurde sie Zeugin eines merkwürdigen Rituals zwischen Akkarin, dem High Lord der Magier und dessen Diener. Man weiß, dass Akkarin nach seinem Studium die alliierten Länder bereist hat und nach einigen Jahren als mächtigster Zauberer nach Kyralia zurückgekehrt ist. Hat er diese Macht durch illegale schwarze Magie erlangt? Um das herauszufinden wird Dannyl, Rothen's ehemaliger Schüler und bester Freund kurzerhand zum Botschafter ernannt und ebenfalls auf die Reise geschickt, um neben seiner Botschaftertätigkeit Akkarins Spuren zu folgen. Bei seinen Nachforschungen über alte Magie begegnet Dannyl, dem während seiner Ausbildung eine Vorliebe für Männer nachgesagt wurde, dem homosexuellen Bibliothekar Tayend, mit dem er seine Reise fortsetzt. Plötzlich sieht sich Dannyl wieder mit alten Gerüchten und Vorurteilen konfrontiertDie Fortsetzung hat um einiges mehr Tempo und Spannung drauf als der erste Teil und animiert dazu auch den dritten Teil zu lesen, um alle Geheimnisse rund um Akkarin zu erfahren.

  • Juli
    2019-05-01 05:03

    Diese Trilogie zählt neben "Kingkiller's Chronicle" und "Mistborn" zu meinen absoluten Lieblings-Trilogien. Die Heldin ist so sympatisch und die Geschichte hat eine ausgewogene Mischung aus düster, wild und innovativ. Habe die Reihe schon zweimal gelesen und bin immer wieder begeistert, wie detailverliebt Trudi Canavan ihre Welt kreiert hat. Ich kann aber nur von dem Englischen sprechen, die deutsche Version habe ich nicht gelesen.

  • Amazon Kunde
    2019-05-22 04:53

    War ein Weihnachtsgeschenkt für meinen Bruder (23), weil er gerne Fantasy Bücher wie Herr der Ringe, Game of Thrones, die Zwerge (heißt das wirklich so? Ich bin da kein Spezialist) liest. Heute ist der 6. Januar, er hat alle drei Bücher durch und diese Woche hatte er sich schon das nächste Buch der Autorin bestellt. War wohl nicht so schlecht